UP-Schalter in Feuchtraumdose

  • Hallo zusammen,

    ich wollte mal fragen, ob schon mal jemand einen Unterputzschalter in einer Feuchtraumdose verbaut hat.

    Hintergrund: Die Lampe, die außen am Gartenhäuschen hängt, wird über einen Schalter IM Gartenhäuschen geschaltet. das ist ein Feuchtraumschalter. Wobei die Bude dicht ist und es nirgendwo rein regnet. Luftfeuchtigkeit ist natürlich trotzdem höher als im Haus... Naja, um abends den Garten ein wenig zu beleuchten, wäre die Lampe schon super, aber vorher immer durch den Garten rennen und vor allem spät am Abend dann erneut zum Ausschalten ist schon doof irgendwie.

    Daher die Frage: Grundsätzlich möglich? Welche Risiken sehr ihr ggf.? Andere Lösungen?

    Besten Dank und viele Grüße Oliver

  • Mit UP-Schaltern habe ich leider noch keine Erfahrungen, aber: Warum beleuchtst du nicht mit Hue-Lampen, dann kann der Lichtschalter an bleiben und das Licht trotzdem per Automatik oder App oder Fernbedienung oder was auch immer ausgeschaltet werden.

  • Hmm, könnte natürlich eine Lösung sein. Allerdings weiß ich gerade gar nicht, welchen Anschluss der Strahler hat. Mit etwas Glück ist es GU10. Dann stellt sich noch die Frage, ob die teuren HUE für die Gartenhausbeleuchtung nicht etwas zu teuer ist... und natürlich, ob sie denn dafür geeignet ist. Wie gesagt, hängt die Lampe außem am Gartenhäuschen!!! Als letztes dann noch das Thema Funkreichweite... Werde am WE erstmal schauen, was für ein Leuchtmittelanschluss vorhanden ist. Immerhin habe ich seit 4 Tagen meine ersten HUE zu Hause, insofern wäre das auf jeden Fall eine Alternative. Danke!

    PS. Cool wäre halt ein Funkaktor für die Hutschiene, wie es ihn z.B. bei Homematic gibt. Dann könnte ich direkt nach der Sicherung ans Kabel gehen...

  • Hmm, könnte natürlich eine Lösung sein. Allerdings weiß ich gerade gar nicht, we...

    Ja, Homematic ist da sehr vielseitig. Das gibt es für Innogy nicht. Zur Funkreichweite: Nimm dir mal eine Handlampe, wenn du eine hast. Damit kannst du das testen. Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass Innogy scheinbar die Hue-Lampen eher nicht mehr sieht als die Hue Bridge selber. Das habe ich nicht verstanden und dann aber aufgehört, weiter zu probieren.

    Die Osram Lightify-Lampen lassen sich ebenfalls in Hue einbinden. Die sind günstiger und erweitern die Möglichkeiten. Da gibt es auch extra Gartenspots, welche ich auch sehr gut finde. Von Osram habe ich aber noch nichts im Einsatz, aber nur Gutes gehört. Und deine vorhandene Lampe ist ja bestimmt nicht in Stein gemeißelt. Aber wenn die Funkreichweite nicht reicht, dann gehts sowieso nicht.

  • Moin. Könnte man die Beleuchtung nicht mit einem Zwischenstecker Außen realisier...

    Der komplette Strom fürs Gartenhaus geht durch ein Erdkabel - ca. 50cm unterm Gras - bis es irgendwo seitlich am Haus - wahrscheinlich unterm Carport - durch die Hauswand im Keller verschwindet und dort direkt in den Sicherungskasten. Das möchte ich ungern ändern.
    Habe aber jetzt schon zwei Antworten, dass sich der UP-Schalter problemlos in eine Aufputzdose einbauen läßt. Von daher werde ich mir mal einen bestellen und das ausprobierren...

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!