Innogy als Alarmanlage

  • Hi! Ich überlege mir ein Bundle mit der Innogy Home Zentrale, Bewegungsmelder, Tür Sensor und Innenalarm zu kaufen, habe dazu aber ein paar Fragen.

    1) Schaltet man sie nur über das Smartphone scharf? Was passiert wenn der Akku mal tot ist, wenn man nach Hause kommt? Gibt es eine Schlüsselanhänger Fernbedienung oder ein Zahlenfeld, in das man einen Pin eingeben kann um zu verhindern dass die Sirene heult?

    2) Ist die Zentrale gegen Stromausfall geschützt, oder hängt man die am besten mit dem Router an eine USV.

    3) Wenn ich das richtig verstanden habe, ist die Anlage nicht komplett vom Router abhängig, sondern man kann für 15 Euro im Jahr sich auch direkt unter umgehung des lokalen Routers verbinden. Sowohl für SMS Benachrichtigungen bei einem Alarm als auch um auf das Interface von unterwegs zugreifen?

    4) Alle Geräte außer der Zentrale laufen über Batterien? Kann man normal wiederaufladbare Akkus verwenden und wie lange halten die im Schnitt?

    Vielen Dank!

  • Hallo OliverH,

    zu 1. man kann das ganze auch über einen Taster aktivieren und deaktivieren. Einen Taster für den Schlüsselbund gibt es nicht auch kein Pin Gerät. Außer es wird ein elektronisches Türschloss integriert, von Yale, dann ist dies über diese zwei Optionen auch möglich.

    zu 2. richtig erkannt. es muss über eine USV selber gepuffert werden. auch richtig, zusammen mit dem Router.

    zu 3. hier sprichtst Du zwei Dinge an. Der Mobile Zugriff ist 2 Jahre inclusive, und dann erst werden 15€ im Jahr fällig. Das andere sind SMS, hier kostet ein Paket von 100 Stück auch 15€, das auch zum versenden von E-Mails gekauft werden muss.

    zu 4. in diesem Forum wurde bereits viel über Akku oder Batterien geschrieben und es gibt auch unterschiedliche Ansichten. Ich verwende Batterien, diese bleiben zwischen 2 und 5 Jahren in den Geräten. Kommt darauf an wieviele Meldungen übermittelt werden. Aufpassen wegen auslaufen der Batterien oder Akkus. Hier würde ich keine No Name Produkte verwenden.

  • Guten Morgen,

    1) Du kannst die Alarmanlage über das Smartphone, den Rechner, über Alexa oder auch über einen Wandschalter/sender aktivieren und deaktivieren.

    2) Die Zentrale hatte keinen eigenen Akku für den Fall eines Stromausfalls.

    3) Richtig, der "mobile Zugriff" (Zugriff auf das Smarthome von außerhalb des heimischen W-Lans) kostet 15€ pro Jahr, ein SMS-Paket muss dann allerdings noch dazugebucht werden. (Push ist kostenlos!)

    4) Abgesehen vom Zwischenstecker laufen alle Geräte mit Batterien, Akkus können verwendet werden. Wielange diese halten hängt natürlich von der Nutzung ab. (zum Vergleich: Die Batterien des Türsensors an unserer Haustür halten ca. 1 Jahr bei täglich mehrfacher Auslösung)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!