Homematic - Pläne über Kompatibilität?

  • Hallo, laut Aussage des Innogy Kundenservice sind aktuell nur der optische Tür-...

    Naja, wir können jetzt ja über die Definition von "supported device" diskutieren. Für mich ist ein Gerät, welches sich problemlos einbinden und verwenden lässt ein "supported device". Zumal es ja sogar ein ootb-Szenario dafür gibt.
    Aber wir können künftig ja auch zwischen "supported device" und "official supported device" unterscheiden.
    Halt, moment, offiziel ist ja nix offiziell, was dem "normalen" User wohl zunehmend Bauchschmerzen bereiten dürfte, nach der vollmundigen Ankündigung bzgl. HmIP vor langer, langer Zeit.

    • Best Answer

    Mir erschließt sich die ganze "Homematic-Hysterie" noch nicht so richtig. Die 4 bisher angekündigten Geräte bringen aus meiner Sicht keinen wirklichen Mehrwert:

    • Rollladensteuerung -> gibt es schon
    • Zwischenstecker -> gibt es schon
    • Tür- und Fenstersensor -> gibt es schon - optisch na ja, ich sehe da nur einen erhöhten Batterieverbrauch durch die ständig leuchtende IR-LED
    • Zwischenstecker mit Messfunktion -> Wo macht eine "dauerhafte" Messung des Stromverbrauchs eines nur zeitweise betriebenen Gerätes Sinn? Interessant ist das nur bei vermuteten Stromfressern - da reicht aber auch ein an verschiedenen Stellen einsetzbaren 0815 Gerät aus dem Elektronikhandel für weniger als 15€

    Der für mich entscheidende Nachteil - HmIP- und CosIP-Geräte verstehen sich untereinander nicht. Jegliche Kommunikation MUSS über den SHC laufen. Das birgt nicht nur die Gefahr von Latenz sondern eines Totalausfalls einzelner Szenarien sollte der SHC sterben oder sich wie häufig schon beschrieben "aufhängen". Gerade die SHC-freie Kommunikation der meisten Sensoren und Aktoren ist für mich einer der entscheidenden Vorteile der bisherigen Strategie.

    Sollte es wirklich mal ein killer-feature geben, würde ich mir dafür eher einen extra HmIP-Kontroller zulegen zumal dann auch noch "Homematic IP Wired" möglich wäre.

  • Mir erschließt sich die ganze "Homematic-Hysterie" noch nicht so richtig. Die 4 ...

    Das seh ich ein wenig anders. 2 von den 4 Sachen wären für mich interessant. Einmal Tür- und Fenstersensor wegen der optischen Erkennung in der Hoffnung, daß das zuverlässiger funktioniert und langlebiger ist wie die Innogy Teile und Zwischenstecker aber nur mit Messfunktion. Die Messfunktion ist für mich inzwischen ein Muss. Marken WLAN Dosen mit Messfunktion gibt es schon für knapp über 20 €. Ich habe schon einige im Gebrauch und die liefern mir interessante Erkenntnisse über den Langzeitverbrauch verschiedener Geräte und geben mir so Gelegenheit Parameter und Verbrauchsverhalten zu ändern und so auch Energie und Geld zu sparen. Würde mir diese Teile von Homatic nur kaufen, wenn sie auch ohne Cloud funktionieren würden, was aber wohl nicht der Fall sein wird.

  • Mir erschließt sich die ganze "Homematic-Hysterie" noch nicht so richtig. Die 4 ...

    @SKG1: Ich sehe das ganz genau so wie Du. Die Peer2Peer Kommunikation der Geräte untereinander ist einer der wesentlichen Vorteile, die das Innogy-System hat. Das hat zwar auch Homematic, aber halt nicht gemischt.....Ein (stufenweiser) Umstieg auf HmIP-Komponenten macht erst Sinn, wenn da auch interessante Aktoren dabei sind....oder Reaktionsketten wie z. B. Bewegungsmelder u. Lichtschalter....damit die daran hängenden Szenarien (bei Bewegung -> Licht an) auch wieder autark laufen könnten.

  • So.... der Umstieg auf die Zentrale 2.0 lief problemlos. Das einbinden des optischen Fenstersensors war mir leider nicht möglich. Mal schauen, was der First Level Kundenservice dazu sagt :) Sensor geht jedenfalls wieder zurück. Jedenfalls schade.....

  • So.... der Umstieg auf die Zentrale 2.0 lief problemlos. Das einbinden des optis...

    Ich denke niemand fordert Unmenschliches, wenn er einfach mal IRGENDEINE Reaktion seitens innogy zum Thema HmIP erwartet......Außer NICHTS kommt da leider nichts in den letztenm Monaten. Und selbst wenn ich nichts sagen DARF, dann kann ich sagen, dass ich nichts sagen darf. Jetzt kann man da argumentieren mit Corona, E.On etc. - aber NICHTS rechtfertigt diese NULL-Kommunikation!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!