Zentrale V1 nicht mehr Updatefähig

  • So jetzt hat es mit dem Login doch noch geklappt. ...

    Das nimmt kein Wunder, denn Du hast die gesamte Heizung ja "im freien Fall" und ohne ein einziges Steuerungsszenario. Der Fensterkontakt ist auch in keinem Absenkszenario, denn es gibt überhaupt keine, warum sollte also die Heizung abregeln wenn dieses Fenster offen ist?
    Ich kann nur dringend empfehlen für alle Räume jeweils ein Heizszenario aus den vorgefertigten anzulegen um damit eine "Grundprogrammierung" der Heizungssteuerung zu haben. Wenn man das vordefinierte Szenario verwendet werden die Heizprogramme direkt auf die Thermostate programmiert, d.h. es braucht keine Zentrale um die Wohnung zu beheizen. Mit Amazon Alexa kannst Du dann ja trotzdem bedarfsweise nachregeln. Wenn das erledigt ist kannst Du für das Bad ein Szenario "Temp runter - wenn Fenster auf" anlegen, dann klappt das auch mit dem Sensor.

  • So jetzt hat es mit dem Login doch noch geklappt. ...

    Naja, um Eure Server nicht zu sehr zu strapazieren steuer ich das von "außen" via ioBroker an. Das funktioniert ziemlich gut, denn der Sollwert für die Absenkung wird ja an die Innogy Zentrale durchgereicht und wird dort auch so eingetragen.

    Schade bei den Kommentaren kann man keine Bilder einfügen. Ich hänge unten mal das Skript für die Heizkörper Ansteuerung durch ioB mit dran. Ich habe im übrigen für jeden Heizkörper so ein Skript am laufen.

  • ...

    Da ziehe ich die lokale Gerätekommunikation aber vor, denn für diese Variante brauchst Du immer eine funktionierende Internetverbindung und eine betriebsbereite und verbundene Zentrale. Wenn eines nicht gegeben ist bleibt die Bude kalt. Im Übrigen ist ioBroker das schlimmste was man dem Backend antun kann. Wir sehen in den Logs manchmal Tausende von Calls durch ioBroker Nutzung, die dann unsere Schutzmechanismen (throtteling) auslösen um die Webserver vor einer DOS Attacke und dem Zusammenbruch zu schützen. Der Community tut man mit so manchen ioBroker tasks genauso wenig einen Gefallen wie dem Backend.

  • ...

    D.h die Szenarien laufen IMMER lokal, selbst wenn ich den LAN Stecker ziehe? Das wurde aber irgendwo (im Web) anders kommuniziert.

    Mit anderen Worten, wenn die Zentrale mal keinen Kontakt zu euren Servern hatte und genau dann wurde das Fenster geschlossen, bekommt sie das nicht mit. Soweit so klar - wie kommt es dann aber, das der von ioB geschickte Sollwert trotzdem in der Innogy Oberfläche angekommen ist?

    Oder kann man davon ausgehen, wenn die Sollwert Änderung bei Innogy angezeigt wird, das dann auch eine Intakte Verbindung zu den Servern bestehen MUSS?

    Dann sind lokale Szenarien also immer der sicherer Weg?!?!? - OK, dann werde ich das für meinen Problem Temperatur Regler mal einbauen und gucken ob er dann zuverlässiger funktioniert.

    Danke für den Hinweis - vielleicht sollte man das auch mal in den entsprechenden ioB Gruppen und bei FB kommunizieren.

  • ...

    Du hast da weiter oben einiges völlig verdreht. Du schreibst z.B."wenn die Zentrale mal keinen Kontakt zu euren Servern hatte und genau dann wurde das Fenster geschlossen, bekommt sie das nicht mit. Soweit so klar"

    Natürlich bekommt die Zentrale das mit, denn das ist ja lokaler Funkverkehr. Wer das nicht mitbekommt ist alles was diese Information über das Internet von der Zentrale bekommen würde, also API, die UI und der ioBroker. Im darauffolgend Satz schreibst Du vom Sollwert, meinst aber wahrscheinlich den Istwert.
    Wie gesagt, wir sollten mal reden.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!