Begrenzung der Zeit in der das Heizungsthermostat bei Temperaturveränderung nach regelt.

  • Besteht die Möglichkeit das Heizungsthermostat (2.Generation) über die Zentrale (2.Generation) so zu schalten das es in der Zeit von 23:00 Uhr bis 7:00 Uhr bei Veränderung der Raumtemperatur nicht nach regelt um die Temperatur zu korrigieren, sondern in der Stellung stehen bleibt welche das Thermostat um 23:00 Uhr hatte.

    Über Vorschläge wie ich dies realisieren kann würde ich mich sehr freuen.

  • Dieses Regelverhalten lässt sich nicht beeinflussen....

    Besteht denn die Möglichkeit mein Wunsch dass in der Zeit von 23:00 Uhr bis 7:00 Uhr nicht nach geregelt wird durch einen zusätzlichen Schalter zu realisieren. Ich meine damit dass ich um 23:00 Uhr einen Schalter betätigen und dieser dezentraler mitteilt dass die Regelung bis 7:00 Uhr morgens eingestellt werden soll

  • Dieses Regelverhalten lässt sich nicht beeinflussen....

    Oder dass du einen Druck um 23:00 Uhr auf den Schalter ein weiteres Rehregeln unterbunden wird und dies durch einen erneuten Druck um 7:00 Uhr Morgens auf den Schalter wieder in Gang gesetzt wird.

  • Hallo, ich setze in einem Szenario für die Temperatur z.B. von 21:00 bis 07:00 e...

    Hallo SHJoh55,
    auf die Idee mit dem Absinken der Temperatur bin ich auch schon gekommen jedoch führt dies dazu dass alle Thermostate um 21:00 Uhr sehr lange Rattan und das gleiche um 7:00 Uhr morgens wieder. Dieses unnötige hin und her Rattan jeden Abend und jeden Morgen, zumindest in den Winter Monaten wollte ich eigentlich dadurch unterbinden dass ich ein Signal gebe (zum Beispiel mit einem Schalter) so dass die Heizungsthermostate in der Zeit von 7:00 bis 21:00 Uhr einfach auf Stand-by gehen.

  • Hallo, ich setze in einem Szenario für die Temperatur z.B. von 21:00 bis 07:00 e...

    Im Standard-Heizungsprogramm (ootb-Szenario) kannst du doch regeln, dass von 21.00 bis 7.00 Uhr die Temperatur abgesenkt wird. Der jeweilige Schaltzeitpunkt ist bei den HKTs der 1. Generation bei mir mit leichten Geräuschen verbunden, was mich aber selbst im Schlafzimmer nicht stört. Seit einiger Zeit habe ich ein HKT der 2. Generation in einigen Zimmern eingesetzt. Jetzt sind die Geräusche weg. Ein neues HKT kostet genauso viel, wie ein Schalter.

  • Hallo, ich setze in einem Szenario für die Temperatur z.B. von 21:00 bis 07:00 e...

    Ich kenne bis jetzt niemanden dem das leise surren der Antriebe der Thermostaten 2er Generation noch zu laut/störend ist. Bei einigen Thermostaten der 1en Generation war dieses Geräusch fallweise lauter als angenehm aber bei den neuen Thermostaten muss man schon genau hinhören wenn man den Antrieb hören will.

  • Hallo, ich setze in einem Szenario für die Temperatur z.B. von 21:00 bis 07:00 e...

    Hallo Herr Hellwig, es geht mir nicht um das Geräusch, es geht mir darum dass die Haltbarkeit des Gerätes und auch der Batterie durch das tägliche auf und ab Regen innerhalb eines großen Bereichs weder die Haltbarkeit des Gerätes oder die der Batterie fördert noch irgendeinen anderen Nutzen hat. Ich müsste doch ein leichtes sein durch eine einfache Programmierung und einen weiteren Schaltbefehl es zu ermöglichen den Betrieb zwischen zwei festgelegten Zeitpunkten einfach einzufrieren.

    Ich finde die Idee gar nicht mal so schlecht.

  • Hallo, ich setze in einem Szenario für die Temperatur z.B. von 21:00 bis 07:00 e...

    Mir erschließt sich der Sinn immer noch nicht. Wenn heißes Wasser im Vorlauf ist, würde ein nicht schließen der Ventile zu einer nächtlichen Dauerbeheizung führen. Wenn dies also ungewünscht sein sollte ist das Schließen notwendig. Wenn ich also keine Ventilaktion haben will, dann erstelle ich die Heizkurve im Szenario zeitlich so, dass keine Ventilansteuerung stattfinden wird. Einen Tod muss mann sterben. Mir kommt die Diskussion so vor als ob jemand im Restaurant die "große Schlachtplatte" bestellen will, aber bitte als vegetarisches Gericht.

  • Hallo, ich setze in einem Szenario für die Temperatur z.B. von 21:00 bis 07:00 e...

    Ich finde Sie argumentieren nicht gerade freundlich den anderen Mitgliedern gegenüber. Wenn sich das Ventil auf einer Ventilstellung befindet die ungefähr 18° Raumtemperatur entspricht und sich die Heiztherme im Nachtmodus befindet schaltet schon allein die Heiztherme aus wenn sich die Vorlauftemperatur nicht großartig ändert.

    Aber lassen Sie mal gut sein.

  • Eine "Ventilstellung von ca. 18°C" gibt es bei einem geregelten System eben nicht. Vielmehr ändert sich die Ventilstellung laufend entsprechend der Regelkurve. Wenn man jetzt zu einem bestimmten Zeitpunkt die Regelung außer Betrieb nimmt, dann ist es purer Zufall, wie das Ventil gerade steht. D.h. (wie Thomas Hellweg schon schreibt) der Temperaturverlauf im Laufe der Nacht ist auch zufällig. Kannst ja mal versuchsweise abends die Batterien rausnehmen und die Raumtemperatur aufzeichnen (an mehreren Tagen).

    Ich würde die Temperatur einfach auf z.B. 18°C stellen, dann passiert mit dem Regler auch nicht viel in der Nacht.

  • Vielen Dank für eure Antworten, ich verstehe eure Argumentation jedoch wäre die Funktion tatsächlich ganz sinnvoll da wir die Heizung hin und wieder in der Nacht ganz ausschalten und die Ventile dann Immer ganz aufdrehen wenn die Temperatur tatsächlich noch etwas abfällt und eben dieses ungewollte ganz aufdrehen der Ventile könnte man mit einer Freeze- Funktion verhindern

  • Sorry, ich hatte die Fragen und Antworten einfach nur ins Handy diktiert....

    Ich finde meine Argumentation weder unfreundlich noch freundlich aber stichhaltig und außerdem bin ich ja nicht der einzige, der den Sinn und Zweck Deines Wunschfeatures in Frage stellt. Ich habe jedenfalls noch keinen zustimmenden Beitrag hier gesehen. Entweder will ich etwas regeln oder ich will es nicht regeln. Eine aktive Regelung, die aber in einem bestimmten Zeitraum nicht ausgeführt werden soll, macht für mich aber irgendwie keinen richtigen Sinn.

  • Da wir die Heizung hin und wieder über Nacht ganz ausschalten, wollte ich durch diese für einen bestimmten Zeitraum aktivierbare Funktion (Standby/ Freeze) das dann unnötige rauf und runter regeln der Heizungsthermostate verhindern. Denn wenn kein warmes Wasser durch die Heizungsrohre fließt brauch auch nichts geregelt werden.

    Einfach um die Schrittmotoren und die Batterien zu schon.

  • Da wir die Heizung hin und wieder über Nacht ganz ausschalten, wollte ich durch ...

    Dazu erstellt man ein Szenario zur Übersteuerung der aktiven Regelung unter bestimmten Bedingungen, z.B. "Heizperiode" an/aus oder "Abwesend" an/aus. Entsprechende Anleitungen wurden hier schon mehrmals gepostet. Ein vergleichbarer Ansatz ist hier beschrieben: Bewegungs Fahrt
    Ob man dazu einen Zustand "Sommer" oder "Heizung AUS" verwendet ist Kosmetik, da die Logik die gleich ist.
    Normalerweise werden solche Übersteuerungsregeln für längere Zeiträume (z.B. wenn keine Heizperiode) eingesetzt aber man kann diese natürlich auch nur für wenige Stunden oder Tage nutzen, indem man einfach den entsprechenden Zustand auf AN oder AUS setzt.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!