Innogy Geräte

  • Hallo liebe Community,


    inzwischen dürfte es sich allgemein herumgesprochen haben, dass das ehemalige 2nd Level Support-Team, mit den bekannten Mitgliedern, wie dem M.Sagner oder meiner Person, mit Beginn des neuen Jahres nicht mehr beauftragt ist. Sowohl Michael, als auch ich waren in den vergangenen Monaten in den sozialen Medien (Michael z.B. sehr intensiv bei FB, ich dagegen eher hier) stets bemüht die Anwender unseres SmartHome-Systems, auch außerhalb der dafür vorgesehenen Supportkanäle, zu beraten und zu betreuen. Damit ist es nun (offiziell) vorbei, denn wir haben keine Beauftragung für das neue Jahr 2021 bekommen und sind somit hier in der Community zu ganz normalen Nutzern geworden, so wie jeder andere auch!

    Durch den Entzug der Berechtigungen für die entsprechenden Systemzugänge können wir demnach auch keine Logdateien mehr untersuchen, die von euch hochgeladen wurden.


    So weit - so gut!

    Trotzdem würde ich gerne mein Expertise für das Innogy-SmartHome-Produkt weiterhin in dieser Community zur Verfügung stellen, denn bestimmt ist nicht für jedes Problem eine Analyse der Logdateien wirklich erforderlich.


    Um dies möglichst lange zu ermöglichen, würde ich mich freuen, wenn ich einen möglichst großen Teil meiner "SmartHome-Testgeräte" verkaufen könnte und dies ist die Kernbotschaft dieses Threads!


    Ich habe, zu Testzwecken, in den vergangenen Jahren, mehrere parallele und teilweise "semiproduktive" SmartHome Umgebungen eingerichtet deren Geräte nun überflüssig sind.

    Dabei handelt es sich hauptsächlich um Heizkörperthermostate (1.Gen), Fußbodenheizungssteuerung, Tür/Fensterkontakte, Rauchmelder (1e+2e Gen.), Zwischenstecker (teilw. dimmbar), noch 1xBewegungsmelder (innen), Tür/Fenstersensoren, Funkrouter, ein Powercontrol Set, SHC v1 / v2 und vieles andere (bitte Details anfragen).

    ACHTUNG: Es sind keine Unterputzgeräte dabei, also bitte nicht mehr nach Rollladensteuerungen und UP-Schaltern/Dimmern anfragen.


    Solltet Ihr also gerade auf der Suche nach Innogy-Geräten sein, die leider nirgendwo mehr zum Verkauf angeboten werden, wäre eine PN an mich eine Alternative.


    Die meisten dieser Geräte wurden nur ausgepackt und mit Strom versorgt, damit sie Testdaten liefern können,


    Bitte meldet euch mit einer PN und schreibt mir in der PN welche Geräte ihr gerne haben möchtet und wie eure Preisvorstellung dafür ist.

    Viele liebe Grüße,

    Thomas

  • Wie auch schon per PN geschrieben - ich finde es sehr schade, dass Michael und du nicht mehr "an Board" seid. Ohne eure schnelle und unkomplizierte Hilfe, auch außerhalb der "Geschäftszeiten", hätte ich im Lauf der Jahre wohl schon so manches Mal den Schalter umgelegt und wäre zur Konkurrenz gewechselt! Einen dicken Dank für euren Einsatz, ich hoffe, man bleibt trotzdem etwas in Kontakt!

    VG
    Marco

  • Hallo Ihr beiden,

    ich werde in 2 Wochen Umziehen. Da mir das mit Livisy zu unsicher ist und Ihr beiden auch nicht mehr offiziell dabei seid hab auch ich mich entschlossen mein komplettes System zu wechseln.

    Natürlich auch von mir ein grooooßes Danke für die (auch oft außerplanmäßige) Unterstützung.

    lg Thomas

  • ThomasZachar:

    danke für das "Danke schön" und alles Gute für das neue Heim, möge es so smart sein wie möglich, auch ohne unsere Produkte *g*

    Vielleicht berichtest Du nach einiger Zeit einmal darüber wie das neue System sich so, im Vergleich, macht.

    Ich habe zumindest schon mehrmals von Umsteigern berichtet bekommen, dass die erste Euphorie recht schnell verflogen war und man erst im direkten Vergleich dann merkte, dass das Innogy-System eigentlich gar nicht so schlecht war, wie man es immer wahrgenommen hatte und unzufrieden war.


    Lass es mich so sagen: "auch andere Mütter haben schöne Töchter" aber im Grunde "kochen alle nur mit Wasser"


    Viele Grüße und bleib gesund,

    Thomas

  • ERGÄNZUNG zu meinem Eingangsposting:


    Zunächst einmal ein herzliches Dankeschön an alle die sich mit einer PN an mich gewendet haben/hatten und insbesondere an all jene, mit denen ich faire Verkaufspreise aushandeln konnte und deren Pakete oder Päckchen inzwischen auch schon auf dem Wege zu den neuen Besitzern sind.

    Ihr überbrückt mir damit, zumindest teilweise, den ersten Monat im neuen Jahr 2021, wo ich nicht mehr mit Einkünften aus der vorherigen Tätigkeit für den Livisi-Support rechnen kann.


    Grundsätzlich bin ich mit der bisherigen Resonanz sehr zufrieden, auch wenn ich den Hinweis, dass ich keine UP-Geräte anbieten kann, scheinbar zu spät ergänzt hatte, denn diese werden immer wieder angefragt. Das Interesse an Rauchmeldern 2.0 ist dagegen unerwartet gering und auch Heizkörperthermostate v1.0 und Fussbodenheizungssteuerungen, Fernbedienung oder dimmbare Zwischenstecker ist unerwartet gering. Stattdessen werden immer wieder Bewegungsmelder, Raumthermostate und insbesondere UP-Geräte (vor allem Rollladenschalter) angefragt.


    Hier nun noch einige inhaltlichen Ergänzungen zu meinem Eingangsposting, weil ich diese Geräte seinerzeit einfach nicht "auf dem Schirm" hatte.


    Zusätzlich zu den Innogy-Smarthome Geräten habe ich noch

    - mehrere Amazon-Echo Dot v3.0 (schwarz, neu in OVP) zum Preis von 30 Euro

    - diverse Medion Geräte (insg. etwa 15 Stück) die zusammen mit einem SHC 2.0 eingesetzt werden können


    Hinsichtlich der Medion-Geräte muss ich anmerken, dass ich von deren geringer Funkreichweite sehr enttäuscht war und diese Geräte niemals einem SmartHome-Bestandskunden empfohlen hätte. In einer kleinen Wohnung können diese Geräte aber dennoch bestimmungsgemäß eingesetzt werden, solange hinsichtlich der Funkreichweite keine Wunder erwartet werden würden.

  • Ihr überbrückt mir damit, zumindest teilweise, den ersten Monat im neuen Jahr 2021, wo ich nicht mehr mit Einkünften aus der vorherigen Tätigkeit für den Livisi-Support rechnen kann.

    Hey Thomas,


    wäre ich in dem neuem Vorstand der Livisi GmbH, würde ich keine weitere Sekunde überlegen und Dich wieder einstellen. Was Du hier für eine Arbeit / Hilfe leistest, ist echt Gold Wert!! Alleine dein ganzer PN-Support, ist unglaublich (ich bin immer noch baff, das Du teilweise noch Nachts um 3 Uhr PNs beantwortest). :thumbup:Warte mal ab, mit Deinem Wissen & Know-How wirst Du nicht lange suchen müssen, es seiden Livisi kommt auf Dich zu (was ich mir sehr gut vorstellen kann, da selbst von Soest nach Dortmund es nur 30 min sind).


    Lg Tom

  • TOM-TEL:

    Das sind nette Worte aber ich teile Deine Ansicht nicht. Wenn meine Arbeit und Hilfe als so wichtig wahrgenommen würde, dann hätte man ja auch vorher schon entscheiden können uns gar nicht erst aus dem Team zu nehmen. Die GF hat da also wohl eine andere Einschätzung als Du und andere Nutzer der Community sie haben.

    Übrigens: Nach 30 Minuten Fahrtzeit ab Soest ist man, zu den entsprechenden Hauptverkehrszeiten, bestenfalls in der Nähe von Unna angekommen. Bis Dortmund ist man auf der A44 fast immer eine gute Stunde unterwegs für die 46 km. Bei Sperrungen zwischen Soest und Unna kann man die parallel verlaufende "alte B1" nehmen und hinter Unna wieder auf die 44 fahren aber da ist dann meist auch Stau angesagt.

  • Hallo Community,


    nach einer guten Woche, seitdem ich mein Posting hier platziert hatte, möchte ich an der gleichen Stelle gerne ein Update posten und damit gleichzeitig "Danke sagen".

    Während der vergangenen Woche haben sich viele Community-Mitglieder bei mir gemeldet (die meisten mit einer PN) und inzwischen konnte ich einen großen Teil meiner Testgeräte an diese Interessenten weitergeben. Dafür möchte ich mich, an dieser Stelle, also ganz allgemein, noch einmal bei allen bedanken, Nichtsdestotrotz sind noch immer etwa die Hälfte meiner Geräte auf der Suche nach einem neuen Besitzer, weshalb ich hier und heute gerne noch einmal einen zweiten Aufruf starten möchte, Die bisherige Nachfrage ging hauptsächlich in Richtung UP-Geräte (wovon ich nur sehr wenige hatte), Raumthermostate, Rauchmelder und Bewegungsmelder (innen und außen). Fast alle dieser Geräte sind inzwischen versendet oder auf dem Wege zu deren neuen Eigentümern.


    An den Zentralen 1.er oder 2.er Generation scheint kein besonderes Interesse zu bestehen. Ebenso wenig wohl auch an Frunkroutern (d.h. den Reichweitenverstärkern), Fußbodenheizungssteuerung, Wandsendern und insbesondere nicht an Heizkörperthermostaten 1.er Generation oder Tür/Fenster-Kontakten . Auch meine Echo-Dot v3 wollte bisher niemand haben, abgesehen von den obligatorischen "was ist letzte Preis?"-Kandidaten, die ein solches Gerät für 5 Euro abgreifen wollten.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!