WhatsApp-Nachrichten mit Smarthome verschicken

  • WhatsApp-Nachrichten mit Smarthome verschicken

    Als Alternative zu Pushmessage und Email möchte man vielleicht WhatsApp-Nachrichten an das eigene Handy verschicken.


    Das ist jetzt möglich und lässt sich recht unkompliziert einrichten.


    Voraussetzung ist das Smarthome-Addon „http-Request“, das bekanntlich kostenlos zur Verfügung steht.

    Für den Fall, dass der http-Request noch nicht installiert ist: Im Gerätemenü mit dem Plus-Zeichen ein Gerät hinzufügen, dann in der Geräteauswahl unter „Spezialgeräte“ den http-Request auswählen und dann den weiteren Anweisungen folgen.


    Man fügt jetzt also ein neues http-Request-Gerät hinzu.

    Anschließend geht man in die Geräte-Einstellungen dieses Geräts.

    Hier trägt man die Ziel-URL für den WhatsApp-Bot ein:

    https://api.callmebot.com/whatsapp.php (Zentrale 2. Generation)

    bzw.

    http://api.callmebot.com/whatsapp.php (Zentrale 1. Generation)

    Nun muss man sich noch einen API-Key für diesen Clouddienst generieren:

    Auf dem Handy die Rufnummer +34 644 59 71 67 als Kontakt abspeichern. Anschließend sendet man an diese Rufnummer die folgende WhatsApp-Nachricht:

    I allow callmebot to send me messages

    Man erhält dann innerhalb einiger Minuten eine WhatsApp mit dem generierten API-Key.

    Eventuell wird man auch aufgefordert, den Vorgang mit einer anderen Rufnummer zu wiederholen, weil der Server schon ausgereizt ist.


    Nun kann man in einem Szenario den WhatsApp-Dienst nutzen:

    Man definiert das konfigurierte WhatsApp-http-Request-Gerät als Aktion in einer Regel.

    Dann „GET-Anfrage senden“ auswählen:



    Es öffnet sich dann eine Ansicht, in der man die Parameter des http-Requests eingeben kann:



    Man trägt hier ein:

    phone=+49<die eigene Handynummer>&text=<der Text der WhatsApp-Nachricht>&apikey=<der generierte API-Key>“

    (Siehe Screenshot)

    Im Nachrichtentext muss man Leerzeichen durch „+“-Zeichen ersetzen.

    Anschließend das Szenario abspeichern.

    Jetzt kann man nach Herzenslust WhatsApp-Nachrichten regelgesteuert mit Smarthome verschicken.


    Viel Spaß damit!

  • Super Beitrag!


    Für mich wäre das ganze nix, da ich die App eh im Hintergrund laufen habe und alle Nachrichten per popup auf meiner Smartwatch erhalte. Für eine Familie zb eine super 💡 Idee. Man könnte zb die Türsensoren und Rauchmelder über diese Möglichkeit steuern.


    Der "Admin" einer Familie hat die App, bekommt also alle Nachrichten direkt über die App gesendet und der Rest der Familie nur eine Nachricht (über WhatsApp) beim öffnen der Tür oder bei einem Feueralarm zb. (Ohne die Livisi App zu haben). Sehr sinnvoll 👍

  • Also bei mir funktioniert das nur zu 50%, wenn ich den Befehl von Hand in meinen Browser eingebe, bekomme ich 15-30sek. später die Nachricht, über LIVISI (SHC2) bekomme ich keine Nachricht, obwohl ich alles wie beschrieben eingestellt habe. :-(


    im folgendem die gesamte URL, die über den Browser funktioniert:

    https://api.callmebot.com/what…ingeschaltet&apikey=*****




    Gruß

    Frosch

  • Also bei mir funktioniert das nur zu 50%, wenn ich den Befehl von Hand in meinen Browser eingebe, bekomme ich 15-30sek. später die Nachricht über LIVISI (SHC2) bekomme ich keine Nachricht, obwohl ich alles wie beschrieben eingestellt habe. :-(

    Ich verstehe nicht. Drück es doch bitte nochmal deutlicher aus.
    Welchen Befehl gibst du warum in den Browser ein?

  • Ich verstehe nicht. Drück es doch bitte nochmal deutlicher aus.
    Welchen Befehl gibst du warum in den Browser ein?

    Also der Befehl bzw. die URL die von LIVISI zusammengesetzt wird, habe ich zu testzwecken, in den Browser eingegeben (siehe mein geposteter Link, vom vorherigen Beitrag), dies funktionierte ohne Probleme.


    In den Einstellungen habe ich folgendes gemacht :

    • unter "Geräte" ein neues Gerät hinzugefügt "HTTP-Anfrage" und bei URL "https://api.callmebot.com/whatsapp.php" eingetragen.
    • dann habe ich unter einem entsprechendem Szenario eine weitere Aktion hinzugefügt "HTTP-Anfrage" "GET Anfrage senden" und bei Parameter "phone=+49******&text=LEDLeiste+wurde+eingeschaltet&apikey=*****" eingetragen.

    Wenn ich jetzt z.B, meine LED-Leiste schalte müsste eig. die Aktion "HTTP-Anfrage" ausgeführt werden, bekomme aber keine Nachricht.


    PS: Bei den "******" habe ich natürlich meine Daten eingetragen.


    Ich hoffe, es ein wenig verständlicher beschrieben zu haben...



    Gruß Frosch

  • Hallo,

    habe es eingerichtet und es funktioniert prima. Werde nun alle meine bisherigen E-Mail´s auf WhatsApp ändern. Die sind definitiv schneller bei mir. Danke Michael für diese super Info.


    So, und nun gehe ich gleich einen Schritt weiter. Mich würde interessieren was man sonst noch mit einem http-Request umsetzen kann. Kann man z.B. auch Shelly´s damit direkt ansteuern. Hoffe die Frage klingt nicht blöd. HTTP-Request ist für mich ganz neu.

  • Hallo,

    habe es eingerichtet und es funktioniert prima. Werde nun alle meine bisherigen E-Mail´s auf WhatsApp ändern. Die sind definitiv schneller bei mir. Danke Michael für diese super Info.


    So, und nun gehe ich gleich einen Schritt weiter. Mich würde interessieren was man sonst noch mit einem http-Request umsetzen kann. Kann man z.B. auch Shelly´s damit direkt ansteuern. Hoffe die Frage klingt nicht blöd. HTTP-Request ist für mich ganz neu.

    Hallo baurm,


    man kann alles machen, was http-Befehle entgegen nimmt, also auch Shellys steuern :)

    Google einfach mal "shelly http commands", da findest du genug Seiten, auf denen dir die jeweiligen Befehle erklärt werden. Diese können dann einfach so in Livisi übernommen werden. Aber Shelly soll ja demnächst auch direkt unterstützt werden, wäre dann wohl nur eine Übergangslösung :)


    Da du ja generell noch Ideen wolltest, was man damit machen kann:

    Man kann beliebige Sachen in IFTTT ausführen. Einfach in IFTTT als If Webhook auswählen und man kann das Szenario von Livisi aus starten,


    Ansonsten nutze ich den http-Request viel über einen eigenen Webserver. So steuere ich PHP-Seiten dort an, die dann wiederum Tasks ausführen, wie z.B. den Fernseher einzuschalten, den Alarm von meiner Ring-Cam einschalten oder auch die Haustür mit meinem Nuki abschließen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!