Posts by JH76

    ist der Support im moment noch greifbar und hilft oder wird dann nur noch auf das auslaufende Smarthome hingewiesen und man bekommt keine hilfe mehr?

    Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, wieso der Support nicht mehr greifbar sein sollte?

    Wie sinnvoll seht ihr den Wechsel?

    Der Wechsel ist durchaus sinnvoll, da die 2. Generation durchweg leistungsfähiger ist und dann vermutlich auch das lokale SH dort besser läuft.

    Leider bleibt der "Gradient" wie schon vermutet außen vor. :(

    Das hatte ich vermutet, da dies erst in der API V2 unterstützt wird und LIVISI definitiv noch auf der V1 unterwegs ist.

    Mich würde mal interessieren, ob er in der API V1 als einzelne Lampe, oder als Multisource Luminaire Gruppe angezeigt wird (dann könnte man wenigstens die einzelnen Segmente in OpenHab ansprechen) - kannst Du zufällig das JSon dafür posten?

    Da fehlt nun leider noch der (neue) Gradient Ambiance Lightstrip.

    Ich denke, dass LIVISI nicht alle möglichen Lampen einzeln testet und diese Seite nur die offiziell getesteten aufzählt... es funktionieren ja deutlich mehr Lampen.


    Beim Gradient Ambience Lightstrip kommt es drauf an, wie dieser in der API V1 dargestellt wird - ich vermute er wird mindestens als ein Extended Color Light verfügbar sein. Vielleicht sind auch die einzelnen Segmente als Lampen verfügbar und der Stripe an sich ist dann eine Gruppe... am besten ausprobieren und hier teilen ;)


    Die neuen Funktionen wie dynamische Szenen (Kerzenlicht usw.) werden aber definitiv nicht über LIVISI verwendbar sein - dafür brauchst Du etwas was die V2 der Hue API unterstützt.

    Mit Philips Hue verhält es sich eigentlich ganz einfach:


    Alles was in Philips Hue als Lampe der folgenden Typen gehandhabt wird, kann auch in LIVISI genutzt werden:

    • 0x0000 (On/Off Light)
    • 0x0100 (Dimmable Light)
    • 0x0220 (Color Temperature Light)
    • 0x0210 (Extended Color Light)
    • 0x0220 (Color Temperature Light)

    Und das entspricht grundsätzlich jeder Lampe die in Philips Hue eingebunden werden kann.


    Soweit ich weiß, werden mittlerweile auch Gruppen (Räume, Zuhause und Zone) als eigenes "Gerät" unterstützt.


    Alles andere (Szenen, Sensoren, Schalter, Hue-Regeln, Entertainment) wird nicht unterstützt - und es muss die API V1 sein.

    wenn ich es richtig verstanden habe, dann laufen die selbst erstellten Szenarien nicht ohne Internet...

    Das hast Du falsch verstanden ;)

    Die Szenarien laufen alle auf der Zentrale und damit auch ohne Internet

    Bedeutet das, man kann auch allgemeine HUE-Geräte wie Bewegungsmelder und Zwischenstecker des HUE Universums über die Livisi-App steuern?

    Die Philips Hue Zwischenstecker und zahlreiche Hue-kompatible Lampen/Zwischenstecker kannst Du einbinden und über die LIVISI App steuern.

    Die Sensoren wie die Bewegungsmelder oder die Dimmer, Lichtschalter usw. werden nicht unterstützt.

    Die Anleitung und Lösung von Thomas Weiß ist definitiv super - falls Du aber etwas einfacheres suchst, dann kann ich eine simple Lösung mit Shelly empfehlen:


    Pool mit Pumpe und Solarmatten abhängig von Temperatur und Zeit steuern.


    Du brauchst

    Das Kabel an geeigneter Stelle durchschneiden und Shelly in Abzweigdose als Schalter dazwischen klemmen. Temperatur-Addon mit Temperatursensor an Shelly anschließen. Den Personenschutzstecker habe ich als Vorsichtsmaßnahme noch davor geschaltet.

    Einen Temperatursensor verwende ich zur Messung der Wassertemperatur, den anderen um die Temperatur an den Solarmatten zu messen.


    Die Programmierung kannst du direkt auf dem Shelly durchführen indem Du folgende Regeln anlegst:

    • Einschalten wenn Solarmattentemperatur 20°C überschreitet (damit geheizt wird)
    • Ausschalten wenn Wassertemperatur 26°C überschreitet (damit es nicht zu heiß wird)
    • Zeitschaltung für nachts wenn die Solarmatten auf Bypass stehen

    Das Ganze kannst Du natürlich noch unendlich ausbauen (Schalter zum manuellen Schalten, Anbindung an OpenHab u.ä. um komplexe Regeln zu verwirklichen), aber die einfache Variante hat bei mir diesen Sommer astrein Dienst getan.

    Es stellt sich die Frage, welches Verhalten der Schalter zeigt, wenn das Leuchtmittel über Livisi eingeschaltet wird. Bzw. ob dies überhaupt möglich ist.

    Die Wippe wird sich wie von Geisterhand entsprechend des Zustands der Lampe umlegen - aber was wenn der Schalter zwei Lampen schaltet und ich nur eine über eine App schalte.... ;)


    Spaß beiseite: ich denke der neue "Schalter" wird sich da nicht anders verhalten als die Dimmer und anderes Zubehör...

    ob man dieses Gerät auch in Livisi einbinden kann ?

    Ihr sprecht von diesem (HUE PHILIPS HUE WALL SWITCH MODUL) Schalter, oder?


    Wenn ich dieses Modul richtig verstehe, dann sorgt es in erster Linie dafür

    • dass die angeschlossenen Hue Lampen immer Strom bekommen und
    • die Schalt-Information des/der angeschlossenen Lichtschalter/s an das Modul weiterzugeben um die Lampen zu schalten.

    Da die ganzen Hue-Zubehörprodukteüber die API keine Events senden, müssten die, genauso wie in OpenHab, per Polling regelmäßig abgefragt werden.

    Ich wüsste jetzt nicht, wie LIVISI eine Routine auf der Philips Hue Bridge abschalten könnte :/

    Kannst Du eventuell mal beschreiben welche Routinen Du für dieses Zimmer auf Hue laufen hast und welche Szenarien in LIVISI die Lampen dieses Zimmers steuern?

    Verwendest Du IFTTT oder ähnliches mit Hue oder irgendwelche anderen Drittanbieter?

    Auch wenn das hier eigentlich kein Philips Hue Forum ist, hast Du mal geprüft, ob Du auch alle Tage ausgewählt hast?


    Schau mal hier: Hue Routine mit SmartPlug schaltet sich immer wieder von selbst aus... - Hueblog.de

    Quote

    Wenn man eine Routine neu erstellt, dann wird in der Voreinstellung nämlich kein einziger Tag vorausgewählt. Durch das Design der Hue-App ist es aber nicht ersichtlich, dass die Wochentage gar nicht aktiv sind (weiße Schrift auf schwarzem Hintergrund).

    Wer von uns im HomeOffice arbeitet, kennt vermutlich die Situation: Man ist gerade in einer Besprechung oder ist konzentriert und zack - im nächsten Moment platzen die Kinder ins Büro und stören... sie wissen es einfach nicht besser :)


    Es gibt eine Lösung dafür, die sich bei uns Zuhause bewährt hat - sie verwendet zwar nicht LIVISI SmartHome, da sie aber dennoch das Problem gut löst, möchte ich sie dennoch gerne mit euch teilen.

    Wer mit Windows und Teams arbeitet und zuhause Philips Hue im Einsatz hat, der sollte mal die App Presencelight ausprobieren.


    Wir haben eine farbige Lampe in die einem gut einsehbaren Bereich vor dem Büro platziert ist und diese wird über die App entsprechend des Teams Status angesteuert:

    • Rot = nicht stören
    • Gelb = überlege es dir zweimal, ob du stören musst<
    • Grün = Störungen sind ok

    Die Kinder (und auch meine Frau) wissen nun also etwas genauer, wann die richtige Zeit ist um mal an der Tür zu klopfen und wann sie ggf. in eine Videokonferenz mit den Kollegen platzen.


    Wie ihr mitbekommen habt, wird seit Montag das setzen von Zustandsvariablen über...

    Das kannst du durchaus machen. Ich habe für jedem Bewohner einen Status angelegt, der durch die IFTTT Erkennung auf "ja" gesetzt wird - sobald die Haustür geschlossen wird, wird der Status wieder auf "nein" gesetzt.
    Der Zuhausestatus wird mit einer gewissen Karenzzeit auf "nein" gesetzt sobald kein Bewohner Zuhause ist.