Posts by Mek4neK

    Mittlerweile bin ich bei Pie und es ist immer noch das Selbe. Scheint wohl keine...

    Also wenn das Problem wo liegt, dann vielleicht an der "Weiterleitung"? Das Login wird vielleicht nicht zurück gegeben?
    Schno mal außerhalb des WLANs versucht um Portrfiterung auszuschließen?
    Dann vielleicht mit einem anderen Smartphone versuchen? Vielleicht jemand anderem im Haushalt die Verknüpfung herstellen lassen und freigeben?

    Ganz genau so. Wie gesagt. Es kommt eine Anzeige das die Konten verknüpft sind, ...

    Ich erkenne den Chrome-Browser - nutzen Sie die Home-App von Google (nicht die Assistant-Such-App) https://play.google.com/store/…droid.apps.chromecast.app ? Wenn nicht, dann erst mal diese installieren.
    Dann den "Dienst" einrichten - ist genau exakt tupfen gliech wie beispielsweise der Hue-Dienst.
    Dann kann man fast sofort danach seine innogy-Geräte und Zustände steuern per Sprache oder im Assistant eintippen oder in der Home-App (=meine Empfehlung, weil sehr schönes, übersichtliches Portal)

    Meine Wunschliste: Unterputz-Steckdosen Unterputz-Schalter, nicht Taster Einbi...

    Nicht sinnlos! Wünsche ich mir auch schon lange, und mit der Erweiterung/Kooperation könnte das sogar Wirklichkeit werden!!!! Z.B. mit dem Homematic IP Dimmaktor – Unterputz – Phasenabschnitt

    Das Nuki habe ich über IFTTT eingebunden - das geht ganz gut, z.B. die "Alarmanlage" abschalten, wenn man die Türe aufschließt etc.

    Sprachbefehle! Lange ersehnt und nun schon eine ganze Weile für Alexa und noch nicht ganz so lange für Google Home umgesetzt.

    Ich schreibe hier für meine fast representative Familie, bei der sich der Herr mit dem "App-Zeugs" beschäftigen darf und die Dame des Hauses die gängigsten Nutzungsarten einprägt und ab und zu mal als Nutzer auftritt. Also hat der technikaffine Gatte seine Einrichtung so einfach zu gestalten, dass es für die ganze Familie auch einen Nutzen bringt.

    Deshalb meine Frage vorweg:

    • Wie benennt man am besten die Innogy-Geräte - vor allem Heizkörperthermostate (HKT) und Zimmer - damit sie für die potenziellen Nutzer (und nicht unbedingt für Gäste des Hauses) möglichst einfach und eingängig "ansprechbar" sind.

    Voraussetzungen:

    • Google Home oder Alexa um Innogy-Geräte zu steuern
    • Einfache benamsung, damit auch andere sich damit zurecht finden
    • Eindeutige Bezeichnungen um nicht mit anderen Räumen/Geräten zu kollidieren

    Ich möchte das Anhand eines Beispiels eines HKTs näher erläutern. Nehmen wir an, es ist ein einziger HKT in der Gästetoilette (wie üblich in Eingangsnähe eines Einfamilienhauses) installiert. Man darf

    1. das HKT (Thermostat an sich) benennen
    2. den Heizkreislauf/Raumklima (mehrere HKTs zusammengefasst)
    3. den Raum

    bennen.

    Den Raum nennt man wohl am besten "Gästeklo", dann heißt der Heizkreislauf "Toilettenheizung" und der HKT "Heizung Toilette".

    ...und die Sache noch weiter zu komplizieren kann man sowohl beim Google Assistant (Home-App) als auch bei Alexa (Alexa-App) den Geräten einen "Spitznamen" geben und diesen als Synonym benutzen.

    ...und es geht noch verwirrender wenn man z.B. den Phillips Home-Hub in Innogy UND Google Home und Alexa eingebunden hat und diesen Geräten nochmals zusätzlich in Innogy als Geräte individuelle Namen geben darf.

    [Ich bleibe mal kurz im HeyGoogle-Assistant, da Alexa ziemlich analog mit feinen Unterschieden]

    • "Hey Google stelle Temperatur im [Raum] auf 21,5 Grad"
    • "Hey Google stelle [Raumklima] auf 21,5 Grad"
    • "Hey Google stelle [HKT] auf 21,5 Grad"

    und man hätte intuitivsten Befehle implementiert.

    Oder wie macht ihr das?

    gerade getestet: funktioniert wie eh und jeh.

    Falls beim Verknüpfen der Konten nicht gleich die Zustände (Bei Google als "Ambiente" bezeichnet) den Räumen zugewiesen werden kann man das noch nachholen indem man sich einen Raum aussucht und diesen bearbeitet um Geräte hinzuzufügen. Es geht aber auch ohne Zuweisung z.B. "Schalte Urlaub ein" und der Zustand Urlaub wird eingeschalten.

    Der Luftreiniger mit Luftbefeuchtungsfunktion wie Mek4neK beschrieben hat, Venta...

    Deshalb verkauft Venta seine additive, die ich schön brav benutze. Bisher hatte ich damit null Probleme. Schlimmer und Bakterienverteilungskritischer sind die Luftzerstäubersysteme (weiß nicht obe die Als Luftwäscher oder reine -befeuchter gelten). - [Keine Werbung, weil ich leider kein Geld dafür bekomme (nur ein funktionierendes Produkt). ;) ]

    Und gibt es bereits einen Zwischenstand?...

    Ich brauche leider noch längere Messreihen. Jetzt ist mein Vorlauf konstant auf über 60° "gesprungen" - muss wohl am Wetter (Außentemp) liegen. Insofern bin ich gerade erst am Anfang zu verstehen, was da los ist... Ich werde hier aber berichten, weil ich denke, dass ich nicht der einzige sein kann, bei dem fast Sinus-Schwankungen über 2-3h hinweg über mehrere Grade(!!!) von der Heizung im Zusammenspiel mit den RSTs verursacht werden.

    Der Luftreiniger mit Luftbefeuchtungsfunktion wie Mek4neK beschrieben hat, Venta...

    Ich möchte zudem nochmals auf die Luftbefeuchtungseigenschaften hinweisen. Also reinigen tun sie alle mehr oder minder (die Ventas eher mehr, wenn ich mir so ansehe, was da immer im Wasser -schwimmt- gefiltert wurde).
    Die Ventas haben auch einen riesigen Wassertank der bei uns ganz gut die Luft von 30% (viiiiel zu wenig im Winter) auf knapp 42-45% (immer noch zu wenig aber immerhin) bringt* (*je nach Laufzeit).
    - nur so als Argument für die paar Euronen mehr.

    Meiner Ansicht nach (wenn man sich für eine Luftreinigssystem entschieden hat) sollte es so sein, dass der letzte Zustand nach Stromversorgung wiederhergestellt wird. Dies kann ich für Venta-Geräte schonmal bejahen. Dann macht man ihn einfach "Smart" mit einem #Zwischenstecker. So sieht das bei mir aus (wobei ich mehr auf Luftbefeuchtungseigenschaften setze):

    1. Venta Luftwäscher LW45
    2. Osram Smart+ Zwischenstecker auf #Philips #Hue Bridge
    3. Innogy Smarthome steuert an/aus nach
    • wenn Luftfeuchtigkeit unter einen Wert fällt am RST (ist im Winter eigentlich immer)
    • wenn Fenster oder Türe auf, Luftbefeuchter/wäscher aus usw.
    • wenn (#IFTTT) Wetter Regen - aus (ginge auch über Netamo, die ich nicht habe)

    Bravo! Das könnet durchaus die Ursache sein. Manchmal braucht jeder einen Tipp, ...

    Wie sieht denn Deine Kurve ungefähr aus, wenn ich fragen darf?
    Konstant gleichbleibend? Nachtabschaltung? Außentemperaturabhängig? Zeitlich begrenzt? Wie hoch im allgemeinen?
    Hast Du die Vorlauf/Nachlauftemperatur gemessen oder die Kesseltemperatur?

    Nö, keine Probleme! Hast Du eine Kurve von deiner Vorlauftemperatur für die Hei...

    ...bin noch dran und danke für den Tipp mal eine Messreihe gegenzuchecken. Ich habe festgestellt, dass grundsätzlich mit meiner Heizungseinstellung was faul sein muss, denn die Vor/Nachlauftemperaturen schwanken zwischen 25 und 60 °... Ich werde erst mal diese Baustelle flicken und dann erneut die Smarthome-Aktoren "beschuldigen"

    ...

    Also nein. Fenster sind nicht sichtbar, weil die sich ja nicht "schalten" lassen - genau so wie Rauchmelder und Bewegungsmelder.
    Lampen (Unterputzschalter), Rollläden, Heizkörperthermostate und SZENARIEN sind in der Google (und Amazon) App verknüpft, weil die sich auch verändern/steuern lassen.

    Den Alarm kannst Du ja einschalten mit den sichtbaren Szenarien.