Posts by mhmaster

    Moin zusammen,

    ich habe das in der Vergangenheit immer mal gehabt, dass sich die Zentrale einfach aufgehangen und nicht mehr reagiert hat. Da half dann immer nur Stecker ziehen und wieder rein. In der letzten Zeit habe ich das Problem allerdings auffällig oft. Das nervt vor allem da danach dann ja die Zustände der Fenstersensoren alle "unbekannt" sind.

    Habt ihr das auch hin und wieder oder stimmt da etwas mit meiner Zentrale nicht? Könnte das tatsächlich am Gerät liegen, oder eher an irgendwelchen Szenarien/Einstellungen?

    VG

    Guter Hinweis! Sprachsteuerung kann die Alexa App mittlerweile auch. Siehe Scree...

    Aber wenn dann unterwegs die Alexa App öffne um der dann etwas zu sagen könnte ich ja theoretisch auch direkt die innogy App öffnen und da per Zustand Aktivieren/Deaktivieren, oder?
    Zuhause vor dem Gehen einfach der Alexa noch etwas zurufen ist da ja komfortabler, wenn das dann immer so klappt..

    Gestern nochmal mit Alexa experimentiert und siehe da, es läuft mit Routinen. So...

    Hey das hört sich ja auch gut an. Muss sich jetzt nur erstmal zeigen wie sich das in der Praxis über längere Zeit verhält...
    aber man könnte es ja mit Sprache und dann als Backup noch mit einem Schalter/Fernbedienung machen. Wobei mir das mit einem Standard-Lichtschalter, an dem man auch direkt die Schalterstellung erkennen kann schon wirklich gut gefällt.

    Vielen Dank schonmal für eure Antworten und Erfahrungsberichte! Bisher sind die meisten Lösungen ja tatsächlich mit dem Standard Wandsender als Auslöser umgesetzt. Gibt es da neben der Spezial-Lösung von Donaudrohne noch andere Varianten? Hat das z.B. jemand auch schonmal per Sprachsteuerung probiert? Wobei ich mir da denke, dass das teilweise auch zu Fehlschaltungen kommen könnte...

    Mir fehlt da ja irgenwie noch ein kleiner Button/Fernbedienung für den Schlüsselbund, mit dem man etwas steuern könnte. Das wäre glaube ich auch eine sehr praktikable und einfach zu bedienende Lösung (Schlüssel hat man ja schließlich auch immer in der Hand wenn man nach Hause kommt).

    Hi Leute,

    mir fehlen zwar noch ein paar Komponenten um eine gescheite und zuverlässige Alarmanlage mit innogy aufzubauen (ist aber in Planung..), ich überlege aber schon länger wie die beste Lösung für das Aktivieren und vor allem Deaktivieren der Alarmanlage aussehen könnte.

    Ich habe dazu schon viele Beiträge hier gelesen und sicher gibt es da zahlreiche Optionen, wie einfach über einen Wandsender, eine Fernbedienung, über die APP oder sogar per Alexa und Sprachsteuerung usw...

    ABER: Was sind da, bei denen die so etwas vielleicht schon länger implementiert und über die Jahre verbessert haben, die besten Möglichkeiten im Hinblick auf:

    • Zuverlässigkeit der Schaltung (Fehlalarme verhindern)
    • Einfachheit (WAF etc ....) der Schaltung, um keinen in der Familie damit zu überfordern, sodass es eben auch genutzt wird
    • Sicherheit, sodass eben kein Einbrecher die Alarmanlage direkt selbst ausschalten kann (also Wandsender im Flur wäre da nicht so optimal)

    Also, im Idealfall läuft alles automatisch, sobald keiner mehr zuhause ist geht das Ding an und wenn man nach Hause kommt schaltet es sich selbst ab (natürlich nur wenn einer der Bewohner nach Hause kommt) ;-) Klar, so einfach wird es nicht sein, aber ich denke ihr versteht was ich meine... Die Befugten Personen sollen möglichst einfach, schnell und zuverlässig die Anlage An- und Abschalten können.

    Wie habt ihr das gelöst??

    Hi,

    Ich denke direkt auf das Einschalten zu reagieren wird nicht möglich sein, da wie du schon schreibst die Zentrale selbst zu dem Zeitpunkt ja noch gar nicht da ist... ich würde das einfach über einen oder sogar zwei Zeitpunkten am Tag machen. D.h. Wenn Zeitpunkt erreicht z.B 8:00 Uhr und Zustand Urlaub= ja, Dann alle Lampen vorsorglich mal ausschalten. Da kann man dann eben auch zweimal am Tag machen.

    Ich mache das bei einer Osram Lightify Birne, die manchmal aus unerklärlichen Geünden einfach an geht. Wenn die dann z.B. Bei Sonnenaufgang noch an ist wird sie ausgeschaltet...

    VG Matthias

    Weiß denn auch schon jemand was genaueres bezüglich reinem lokalen Betrieb? Ich meine irgendwo mal gelesen zu haben dass es auch wieder einen reinen lokalen Zugriff geben soll. Gibts da schon Details zu, wie das genau aussieht?

    Oh sehr interessant. Zumindest die Zentrale scheint ja eine andere/neue zu sein als die bisherige Medion Smarthome Zentrale. Steht ja auch 2. Generation.

    Das spricht ja dafür, dass das dann eine neue Zentrale sowohl für unsere innogy Geräte, als auch für die Medion Geräte ist. Vor allem da unter der Leistungsbeschreibung ja auch unser bekannter mobiler Zugang mit 24 Monate kostenlos etc.. beschrieben ist. Ich bin sehr gespannt...

    Wo ich gerade dabei bin: Gibt es sonst noch zu beachten beim Kauf gebrauchter Ge...

    Es gibt (oder gab mal?!) beschränkte Basic Zentralen bei denen man nur 5 Geräte einbinden konnte. In der Praxis also eher nur zum ausprobieren, oder wenn du wirklich nur 5 Heizkörper oder so damit steuern möchtest.
    Gegen einen Aufpreis konnte man die dann "freikaufen", d.h. die Beschränkung aufheben.

    Ich würde in jedem Fall darauf achten direkt eine unbeschränkte Zentrale zu kaufen. Wobei ich jetzt auch gar nicht weiß, ob es das mit der Beschränkung bei innogy, sprich der V2 überhaupt noch gibt oder ob es das nur damals noch zu RWE Zeiten gab...

    Wir haben bei uns im Garten eine Holzterrasse mit eingebautem Wasserfall und Außenbeleuchtung.

    Dieser Wasserfall wird grundsätzlich über reine innogy Szenarien gesteuert und automatisiert geschaltet. Da wir festgestellt haben, dass insbesondere bei starkem Wind der flache Wasserfilm auf der gesamten Terrasse verteilt wird, statt nur unten im Auffangbecken, habe ich mir mithilfe von Conrad Connect eine wetterabhängige Schaltung gebaut.

    Grundsätzlich wäre so etwas natürlich mit einer Netatmo Wetterstation und Windmesser direkt über innogy möglich, da ich aber weder die Wetterstation, noch den Windmesser habe, musste ich mir anders helfen.


    Mein Projekt

    Mein Conrad Connect Projekt macht folgendes:

    Prüfen der Wettervorhersage ob es

    • windig ist
    • stürmisch ist
    • oder ob es regnet

    und schaltet sobald eine der drei Bedingungen zutrifft den Wasserfall, der über eine innogy Außensteckdose gesteuert wird, aus. So sieht das Projekt in der Übersicht aus:

    Als auslösende Bedingungen habe ich hier einfach dreimal die Wetterzustandsprognose genommen. Diese gibt für den angegebenen Ort die Wettervorhersage für eine einstellbare Zeit in der Zukunft an, in meinem Fall für die nächsten 3 Stunden:

    In den Einstellungen kann man dann jeweils folgendes für diese drei Wetterzustände definieren:

    D.h. zum Einen den Ort, für den das Wetter vorhergesagt werden soll, dann den Zeitraum für den in die Zukunft geschaut werden soll und schließlich die eigentliche Bedingung. Hier kann man zwischen

    • ClearSky
    • PartlyCloudy
    • Windy
    • Hail
    • Sleet
    • Snow
    • Fog
    • Smoke
    • Dust
    • Drizzle
    • Rain
    • Thunderstorm

    wählen.

    Ich habe hier wie schon gesagt diese drei Bedingungen ausgewählt:

    • Rain
    • Thunderstorm
    • Windy

    Sobald eine Bedingung zutrifft gibt das entsprechende Objekt TRUE zurück.

    Diese habe ich dann wie oben zu sehen alle mit einem OR-Operator (zu finden unter den Logikgattern) verknüpft, der dann eben, sobald eine der drei Bedingungen TRUE zurückgibt auch ein TRUE ausgibt:

    Dieser ist dann mit dem innogy-Außensteckdosen Aktor verbunden um diesen zu schalten. Die vorhandenen innogy Geräte die geschaltet werden können findet man auch links in dem Bereich ganz unten unter Aktoren&Logikgatter:

    In dem von mir gewählten Außenstecker-Aktor definiert man dann nur was passieren soll (in meinem Fall Gerät ausschalten, daher "Gerät ein/aus auf "AUS") und das konkrete Gerät, in meinem Fall der Wasserfall (wenn man mehrere Außensteckdosen hat kann man hier eine dieser Steckdosen auswählen).

    Das war es auch schon. Sobald man das Projekt speichert und aktiviert wird der Wasserfall automatisch abgeschaltet, sollte das Wetter mal nicht so mitspielen. Das Projekt habe ich hier veröffentlicht, ihr solltet es also auch anschauen und nutzen können.

    Das ist ein relativ einfaches und übersichtliches Projekt, welches man aber sicher für verschiedenste wetterabhängige Anwendungsfälle im Garten nutzen kann. So können ja nun beliebige Geräte darüber gesteuert werden. Insbesondere für die, die wie ich keine eigene Wetterstation haben, sind die Wetterfunktionen sicher eine tolle Ergänzung, wenn natürlich auch nicht so genau wie das selbst gemessene Wetter im Garten...

    Viel Spaß beim ausprobieren!

    Hallo Community,

    in diesem HowTo möchte ich euch meinen smarten multifunktionalen Wandsender vorstellen. Dieser steuert je nach Tageszeit die Heizungsthermostate sowie die Warmwasserzirkulation und zusätzlich noch über innogy steuerbare Lampen (Hue/Zwischenstecker).

    Was man dafür benötigt:

    • 1 Wandsender
    • n Heizkörperthermostate
    • 1 Zwischenstecker (Warmwasserzirkulation)
    • Ggfs. Zwischenstecker für Lampen oder HUEs

    Es ist so gelöst, dass durch einen Wandsender im Flur zwei unterschiedliche Situationen gesteuert werden können:

    1. Abends (ab 20 Uhr) dient er als „Master-Schalter“ vor dem zu Bett gehen der alle Heizungen runterregelt und (über innogy steuerbare) Lampen ausschaltet. Die Warmwasserpumpe sowie der Zustand Zuhause bleiben dabei an!
    2. Tagsüber (ab 8 Uhr) dient er auch als „Master-Schalter“ und regelt alle Heizungen noch weiter runter, schaltet Lampen aus und schaltet zudem die Warmwasserpumpe ab und setzt den Zustand Zuhause auf Nein!

    Ich habe das Ganze mit nur einem einzigen Szenario mit 4 Regeln definiert.

    Zunächst mal gibt es die zwei Zustände "Energie sparen" und "Zuhause":

    Dann gibt es das folgende Szenario "An-/Abwesenheit Energiesparen":

    Hier wird lediglich der Zustand Energie sparen auf JA gesetzt, mit der "weiteren Einstellung", dass es nach 10 Minuten wieder automatisch auf NEIN zurückgesetzt wird.

    Regel 2: Schaltung Tagsüber (inkl. Abwesenheit)

    Die Verzögerung von 1 Minute habe ich eingestellt, falls man mal aus versehen drückt und dann noch Zeit hat die andere Taste zu drücken um Energie sparen wieder auszuschalten. Daher dann die folgende Abfrage ob der Zustand noch auf Ja steht (wird ja sonst automatisch nach 10 Minuten zurückgesetzt).

    Zudem erhät man am Ende eine entsprechende Push-Nachricht, dass Energiesparen aktiviert wurde!

    Regel 3: Schaltung Nachts (nur Geräte)

    Hier werden dann nur die Geräte geregelt, keine Abwesenheit gesetzt. Auch hier wird per Push-Nachricht auf das geschaltete Szenario hingewiesen.

    Regel 4: Anwesend setzen und Geräte einschalten

    Beim Druck auf die zweite Taste wird zum Einen der Zustand Zuhause wieder auf Ja gesetzt und gleichzeitig die Warmwasserzirkulation wieder eingeschaltet und die Heizkörper auf einen definierten Standardwert gesetzt. Dieser gilt dann so lange bis das normale Heizszenario das nächste Mal schaltet.

    Wenn man morgens aufsteht und runtergeht muss man den Schalter gar nicht betätigen, da die Warmwasserzirkulation standardmäßig über den Zwischenstecker eine Zeitsteuerung hat und jeden Morgen automatisch eingeschaltet wird (außerdem auch jeden Abend spät automatisch aus).

    Die Heizungen sind auch über die Heizszenarien so geschaltet dass sie jeden Morgen hochgestellt werden und dann, falls man mal vergisst auf den Schalter zu drücken, auch zu den Standard-Abwesenheitszeiten runterregeln, sowie in der Nacht abgesenkt werden.

    Mögliche weitere Optimierungen (sofern entsprechende Geräte vorhanden):

    • Zusätzliche Abfrage ob Haustür geöffnet wurde (Tür-/Fenstersensor notwendig) nach Betätigung des Schalters, um erst dann auf Abwesend zu setzen!
    • Zusätzliche Abfrage auf Bewegungen (Bewegungsmelder notwendig) eine definierte Zeit nach Öffnen der Türe, um zu prüfen ob wirklich niemand mehr zu Hause ist und erst dann auf Abwesend setzen.
    • Durch das setzen der Abwesenheit kann darüber dann natürlich auch eine mögliche Alarmanlage gesteuert, also aktiviert und deaktiviert werden.

    Viel Spaß beim Nachbauen!!