Posts by Ralph

    Das Innogy-Binding hat einige Fehler, die wir im LIVISI-Binding behoben haben.

    Es kommt auch darauf an, ob Du ein SHC1 oder ein SHC2 hast, denn manche Events werden unterschiedlich gesendet und formatiert, deshalb funktionieren im bisherigen Innogy-Binding nicht alle Channels unter allen SHC-Versionen.


    Wir bemühen uns, im Livisi-Binding alle Channels zu unterstützen.

    Allerdings die Experimente mit Tiefkühltruhe und Sauna dürfen andere machen ;)


    Gruß Ralph

    Hallo Manuel,


    im neuen LIVISI-Binding habe ich eigentlich fast alle Channels getestet. Auf jeden Fall auch den lowBattery-Channel und den window_reduction_active Channel......die Frost und Schimmel-Channel sind schwer zu testen....., da wir die Events nicht provozieren konnten.


    Gruß Ralph

    Hallo,

    Zu 1)

    Ja dieses Binding gibt's und es ist auch schon auf der Zielgeraden. Sobald das lokale SmartHome öffentlich verfügbar ist, werden wir auch das Binding verfügbar machen. Derzeit wird dies im Rahmen des Beta-Tests von ein paar Anwendern getestet.


    Zu 2)

    Ja, beim Wechsel vom Innogy-Binding auf das LIVISI-Binding wirst Du die Things neu machen müssen und die Items auf die neuen Things verknüpfen - oder neue anlegen. Dazu gibt es unterschiedliche Ansätze, die in diesem Forum auch schon ausführlich diskutiert wurden. Im Prinzip gelten hier folgende Wege:

    • Wenn Du bis jetzt alles in der MainUI gemacht hast, dann musst Du entweder alle Things löschen und mit dem LIVISI-Binding neu anlegen. Oder Du "fummelst" in der JSON-DB rum....haben wohl auch schon welche gemacht.
    • Wenn Du bislang die Things und Items textual definiert hast, dann kannst Du mit "Suchen & Ersetzen" einfach die entsprechenden Things und Items gegen das neue Binding laufen lassen.
    • Wenn Du bislang alles in der MainUI gemacht hast, wäre jetzt auch ein möglicher Zeitpunkt, es künftig textual zu machen....
    • Du kannst auch abwarten, bis Michael Sagner (MSAGNER) das von ihm entwickelte Tool "SmartHome-Commander" so erweitert hat, dass es wie geplant aus der LIVISI-Konfiguration automatisch Things und Item-Dateien generiert. Diese kannst Du dann direkt in OpenHAB verwenden - oder importieren

    Diese Problematik ist jedoch keine spezielle LIVISI-Problematik, sondern vielmehr eine allgemeine Sache im Umgang mit OpenHAB. Auch wenn wir hier versuchen, alle Fragen rund um das Thema LIVISI-Binding zu erklären, möchte ich jedoch darauf hinweisen, dass es für allgemeinen Fragen rund um die Konfigurationsmöglichkeiten und Verwendung von OpenHAB genügend Quellen im Internet gibt.


    Zum Thema "Koexistenz":

    Das wird glaube ich viel zu kompliziert gesehen. In dem Moment, in dem das lokale SmartHome verfügbar ist, gibt es keinen Grund mehr mit OpenHAB über das jetzige Cloud-Backend zu kommunizieren. Man braucht nur noch das LIVISI-Binding. Dieses spricht immer direkt mit dem SHC....egal wie der Cloud/Internet/Backend-Status ist.....


    Das ist gegenüber der jetzigen Situation ein sehr großer Vorteil. Denn die Kommunikation zwischen OpenHAB und LIVISI funktioniert auch dann, wenn Dein Internet weg ist oder die LIVISI-Server weg sind.

    Desweiteren haben wir festgestellt, dass die Reaktionszeit bei Schaltvorgängen erheblich schneller ist als zuvor (was ja eigentlich auch logisch ist).


    Aus diesem Grund wird mit Verfügbarkeit des LIVISI-Bindings das bisherige Innogy-Binding auch abgekündigt. Jeder, der künftig LIVISI zusammen mit OpenHAB verwendet, muss desshalb das lokale SmartHome auf seinem SHC aktivieren. Das hat ja keinen Einfluss auf die sonstigen Funktionen (wie z. B. Push, Alexa usw.).


    Gruß Ralph

    ach...ich würde die Gelegenheit nutzen und mal reinen Tisch machen.....das geht viel schneller als ewig rum zu suchen.....


    Wie gesagt, am besten, definiert alles per Text-Datei.

    Wer das mit den Things nicht machen möchte, der sollte es zumindest mit den Items tun.

    Das bringt auch für die Zukunft viel mehr Flexibilität, weil man dann immer die Zuordnung von Item zum Thing ganz leicht ändern kann....

    Genau so……da die Teilnehmer sich an der SHC nicht ändern, ändert sich nur die Bridge als thing….so sehe ich das auch.

    ggf. Muss dem Item der Channel neu zugewiesen werden. Das ist aber relativ schnell erledigt, wenn man sich schon etwas länger mit OH beschäftigt hat.

    Es ändern sich alle Things, weil jedes Thing intern auf das Bridge-Thing referenziert. Desweiteren ändern sich die Items, weil die wiederum auf das jeweilige Thing referenzieren.

    na dann ist "Suchen & Ersetzen" Dein Freund! ;)

    Nein - wenn Du sie in OpenHAB über die Oberfläche angelegt hast, findest Du sie hier nicht.

    Dann findest Du sie im Ordner:


    <OPENHABROOT>\userdata\jsondb\org.openhab.core.thing.Thing.json


    Aber Vorsicht!

    Wenn Du da drin Fehler machst, dann kann die OH-DB korrupt werden....


    Besser ist es, Du nimmst das jetzt als Gelegenheit und definierst die Things als Text-Datei in dem von Dir oben beschriebenen Verzeichnis. Wie das geht, ist in der Binding-Beschreibung auf der OpenHAB-Seite beschrieben.


    Das hat auch den Vorteil, dass Du künftig eigentlich nur noch den conf-Ordner sichern musst. Wenn irgend etwas passiert, dann machst Du ein neues OpenHAB und kopierst den ganzen conf-Ordner hinein....und schwupp! alles wieder in Ordnung. (Von HapPanel und solchen Sachen mal abgesehen)

    Ja...das ist bekannt.

    Das liegt daran, dass das bisherige Innogy-Binding im Bereich der Button-Counter und Trigger noch nie ganz sauber funktioniert hat - insbesondere in Verbindung mit einem SHC 2.0


    Denn der SHC 2.0 schickt mehr Events im Bezug auf das Drücken von Tasten als der SHC 1.0.


    Es kommt auch oft vor, dass Trigger von "alleine" ausgelöst werden, ohne dass jemand eine Taste gedrückt hat. Zum Beispiel dann, wenn das Thing-reinitialisiert wird oder wenn das Binding auf einer Konfig-Änderung die Session neu aufbaut.


    Für das neue LIVISI-Binding haben wir das angepasst und dort laufen auch die Trigger jetzt sauber - allerdings derzeit nur für den SHC 2.0....


    Denn eigentlich macht der SHC 2.0 alles richtig, während der SHC 1.0 unvollständige Events schickt.

    Das haben wir LIVISI jedoch bereits mitgeteilt.....die müssen sich das jetzt mal anschauen, ob hier an der API des SHC 1.0 noch was geändert werden muss.


    Kurzum - mit dem Innogy-Binding würde ich in OH noch keine auf Trigger-basierenden Rules erstellen....da wird es immer "spucken" im Haus ;)

    Vorsicht:


    Vom Unterputzschalter gibt es zwei Revisionen.....der alte hat einen Serienfehler...dort geht innerhalb weniger Monate der C26-Kondensator kaputt. Das war der Grund für die neue Version.


    Unter der Marke "innogy" wurden die alten Schalte m.W. nicht mehr verkauft.

    Die alten fangen alle mit SNR 914210.... an

    Die neuen fangen alle mit SNR 914211... an


    Die alten sollte man keinesfalls kaufen!

    Moin,

    darf ich Fragen, ob im Umkehrschluß von diesem Fehler nur Geräte betroffen sind, die am 230V-Netz hängen (also i.d.R. ISX und PSS?)


    LG Manuel (Lizenz vorhanden)

    Davon betroffen sind vor allem die 230V-Unterputzgeräte. Also der ISS2, ISR2, ISD2.

    Vom ISS2 gibt es eine neue Revision, die das Problem nicht mehr hat

    Vom ISR2 m. W. ebenfalls

    Der ISD2 ist nicht so sehr davon betroffen.


    die PSS (Zwischenstecker) m. W. auch nicht

    Um das zu messen, brauchst Du einen Elektriker mit Spezialgeräten, der eine Langzeitüberwachung bei Dir macht.....Das kann/hat nicht jeder und kann auch teuer sein.


    Eine Möglichkeit, Spannungsspitzen ebenfalls festzustellen wäre noch, wenn Du Dir eine (einigermaßen hochwertige) USV besorgst und diese mal im Netz mitlaufen lässt...Im Log der USV sind solche Spannungsspitzen auch ab und an zu sehen.....


    Mit normalen Bordmitteln wie Messgerät oder Duspol brauchst Du hier gar nicht anfangen.

    Und was genau bringt das?

    Er hat einen Homematic-Zwischenstecker in einem LIVISI-Gehäuse.......der ganze Thread hier dient m. E. mittlerweile nur der Verwirrung.


    Es bleibt festzuhalten, dass es so ist, wie von LIVISI bereits ausgeführt wurde: ALLE "LIVISI 2.0 Geräte" laufen NICHT unter LIVISI - und auch NICHT unter Homematic.


    Ohne die Firmware darauf irgendwie anders zu flashen (keine Ahnung ob und wie), sind die Geräte (leider) einfach nur Elektroschrott!