Posts by Ralph

    Naja,

    VPN einzurichten (z. B. über Deine FritzBox) und danach am Handy den Browser öffnen und die Adresse Deiner Zentrale eingeben.....das ist doch einfach....


    Ansonsten kannst du Homematic IP nehmen, dann hast Du das gleiche in grün.....äh...blau!

    Es läuft nach dem Update alles wie gewohnt weiter.

    Spätestens bis zum 01. März 2024 solltest Du Dich aber mit den hier im Forum zum lokalen SmartHome veröffentlichten Informationen beschäftigen...

    Hallo liebe OpenHab User ,


    im Rahmen der Bereitstellung des Updates für das Lokale SmartHome steht Euch auch ein neues OpenHAB-Binding zur Verfügung, welches direkt mit dem SHC kommuniziert und keine Internet- oder BackEnd-Verbindung mehr benötigt. Das neue Binding wird auch offizieller Bestandteil der kommenden OpenHAB Version 3.3 sein. Das bisherige Innogy-Binding wird zwar ebenfalls noch enthalten sein, wird jedoch hiermit abgekündigt und irgendwann entfernt.


    Bitte beachtet dabei folgende Hinweise:

    • Das LIVISI-Binding ist ein neues Binding, das ausschließlich mit der lokalen Schnittstelle kommuniziert
      Es wurde vom alten Binding abgeleitet und funktioniert bis auf die Bridge-Konfiguration grundsätzlich gleich.
    • Das bisherige "Innogy-Binding" wird nicht auf die lokale Schnittstelle geändert und kommuniziert weiterhin ausschließlich über die Cloud
    • Das neue Binding unterstützt sowohl den SHC-Classic als auch den SHC2
      Voraussetzung ist eine Software-Version, in der das neue "Lokale SmartHome" enthalten ist.
      (Erhätlich vermutlich ab dem 20.06.2022 - SIEHE HIER)
    • Das Binding unterstützt auch mehrere SHC.
    • Die Bindings können auch parallel genutzt werden (allerdings mit jeweils eigenen Things und Items)
    • OpenHAB-Versionen vor 3.2 werden nicht unterstützt (ist auch nicht geplant)
    • Bitte lest auch die zugehörige ReadME-Datei.


    Das wurde in dem neuen Binding gegenüber dem bisherigen Innogy-Binding verändert:

    • Die Konfiguration des Bridge-Things (kein Abholen des Auth-Codes mehr erforderlich)
      Es wird nur die IP-Adresse des SHC und das Passwort für den lokalen Zugang benötigt.
    • Beim Unterputzsender (ISC2) wurde der bislang fehlende Channel "lowBattery" ergänzt.
    • Der Medion Zwischenstecker kann nun geschaltet werden
    • Beim SHC wurde ein neuer Channel "operationStatus" hinzugefügt, der anzeigt, in welchem Zustand sich der SHC befindet
    • Die deutschen Übersetzungen der Geräte und Channels wurden überarbeitet und vervollständigt
    • Viele Channels wurden mit Einheits-Dimensionen versehen (Number:temperature, Number:power usw.)
    • Das Verhalten der Button-Trigger wurde verändert.
      Der Trigger "PRESSED" wird nun immer gefeuert - egal ob eine Taste kurz oder lang gedrückt wird.
      Die Trigger "SHORT_PRESSED" und "LONG_PRESSED" werden je nach dem zusätzlich gefeuert.
    • Die Button-Counter-Channels der einzelnen Geräte werden jetzt zuverlässig hochgezählt.
    • Die Werte für die SHC-Channels (cpuUsage, memory, disk, operationStatus) werden jetzt beim Starten sofort und danach dynamisch aktualisiert.
    • Things können jetzt auch mit sprechendem Namen textual definiert werden und werden beim Discovery nicht nochmals in der Inbox angezeigt.

    Das Binding kann im offiziellen OpenHAB-Repository heruntergeladen werden:


    In diesem Thread dürft ihr gerne über alle Probleme berichten, die auf vermeintliche Fehler im Binding hinweisen.


    Fragen rund um die allgemeine Bedienung von OpenHAB und der Umgang mit Bindings sowie allgemeine Fragen zum Lokalen SmartHome sowie zur Sinnhaftigkeit und Zukunft von LIVISI solltet ihr aber bitte außerhalb dieses Threads diskutieren, da es ansonsten sehr schnell sehr unübersichtlich werden könnte.


    Viele Grüße

    Ralph

    Merkwürdig....an meiner Testzentrale für den LSH-Betatest habe ich zwei Bewegungsmelder hängen. Einen für Innen (Modell wie beim bild oben links) und einen für Außen.....die haben beide nur die Firmware 1.5.


    Es scheint also wohl auch beim WMDO zwei Modelle zu geben....

    Hallo TBMUC,


    Der Alexa-Skill von Livisi erfordert derzeit einen zentralen Punkt im Internet (Das LIVISI BackEnd).

    Dieser Punkt ist nicht konfigurierbar. Wenn Du mit einem Alexa-Skill direkt auf das lokale SmartHome zugreifen wollest, müsste Folgendes realisiert werden:

    • Im LIVISI-Alexa-Skill müsste der Zugriffspunkt auf Deine öffentliche IP-Adresse der FritzBox konfiguriert werden......derzeit nicht möglich....wird wohl auch kaum kommen!
    • In Deiner Fritzbox müsstest Du eine Portweiterleitung auf den SHC in Deinem Netzwerk machen.....das würde gehen....ist aber mit Vorsicht zu genießen!
    • Die API auf dem SHC müsste https auf Port 443 sprechen inkl. offiziell anerkanntem Zertifikat.......derzeit nicht möglich!
    • Der Zugriff auf die API via ungesichertem http aus dem Internet wäre virtueller Selbstmord und ist von Amazon derzeit zu recht auch nicht zugelassen.

    Deshalb.....ist der von CWIESER1 aufgezeigte Weg über OpenHAB oder IOBroker der einfachere und sicherere. Dieser funktioniert jetzt schon bestens und Du kannst alle Geräte - egal ob von LIVISI, Hue, Fritz oder was auch immer mit einem einzigen Skill steuern....


    Gruß Ralph

    Kann ich nur jedem empfehlen, der ein größeres Haus und keine zwei linken Hände hat.

    Seit ich das vor ein paar Jahren gemacht habe, habe ich (bis auf ein paar sporadische Ausnahmen im Jahr) keine Funkprobleme mehr.....

    MSagner ist ja m. W. dabei, seinen SmartHome-Commander so zu erweitern, dass dieser aus der LIVISI-Konfiguration direkt die Things- und Item-Dateien für OpenHAB generieren kann.....dann dürfte sich das Thema erheblich verkürzen....auch wenn es 100 Geräte sind ;)