Posts by winni

    Aber über was willst du dich denn beschweren? Dass E.ON Smarthome verkauft hat und ein völlig anderes Unternehmen es 3 Jahre später einstampft? Leuchtet mir immer noch nicht ein...

    Z.B. dass Verbraucher Artikel die gerade mal etwas über 2, 3 Jahre alt sind und teuer bezahlt wurden als Elektroschrott entsorgen müssen. Eon hat Innogy gekauft und damit auch eine Verantwortung übernommen. Der weiter Verkauf entlässt sie nicht aus der Verantwortung, zumindest nicht moralisch und es geht ja auch ums Image einer Firma, nicht nur um Verträge und Paragraphen. Eigentum verpflichtet, steht sogar im Grundgesetz. Aber wie ich auch schon mehrfach geschrieben habe denke ich, dass Livisi die Sache noch in den Griff bekommt. Wir sollten die Diskussion, was wäre wenn jetzt einstellen, weiter diskutieren bringt jetzt nichts mehr.

    Das hört sich sehr interessant an. Halte uns bitte auf dem laufenden, gegebenenfalls in einem neuen Thread.

    Perro , klar ist es schick mit Alexa das Licht an oder aus zu schalten. Aber für jemanden der aufgrund von gesundheitlichen Problemen nicht mehr so schnell auf die Beine kommt ist es schlicht Lebensqualität. Es gibt noch viele andere Gründe für ein Smarthome. Ich konnte z.B. durch die Umrüstung auf smarte HKT erhebliche Einsparungen an Strom und Öl und damit an CO2 realisieren.

    Ja, ganz klar, ein solches Verhalten, tonnenweise Elektroschrottzu produzieren schadet dem Image ganz gewaltig, auch im Jahre 2023, vielleicht sogar noch mehr wie 2021. Beschwerde bei der Verbraucherzentrale ist nur eine Möglichkeit. Es gibt auch Facebook, Twitter und andere Soziale Medien. Wahlkreisabgeordnete, besonders der Grünen, könnte man auch mal ansprechen, wie sie das sehen mit dem Elektroschrott. Wenn man da ein bisschen nachdenkt fällt einem sicher noch die eine oder andere Möglichkeit ein was man noch alles machen könnte. Aber wie gesagt es ist noch zu früh sich hier groß Gedanken zu machen, besteht ja noch die Möglichkeit dass es eine für alle Beteiligten eine gute Lösung gibt, was ich sehr hoffe.

    Sehe ich auch so, daher würde ich in dem Fall zu Homatic mit der ccu3 wechseln. Auf keinem Fall zu einem cloud-abhängigen System. Aber, noch ist Polen nicht verloren. Ich warte noch ab.. Wenn das mit Livisi schief geht, ist Eon nicht raus aus der Nummer. Der Konzern bemüht sich um ein Grünes Image, da passt es nicht tausende Kunden zu verärger und tonnenweise Elektroschrott zu produzieren von Sachen die eigentlich noch wunderbar funktionieren würden, auch wenn der Fall erst in 2 Jahren eintritt. Es gibt durchaus Mittel und Wege wie man auch einen Großkonzern wie Eon ärgern kann, z.B. so https://www.verbraucherzentrale.de/beschwerde

    Aber wie schon weiter oben geschrieben, noch besteht Hoffnung...

    ....Und wer weiß, wenn es doch noch eine SHC 3.O von Innogey gibt, die HMIP Geräte verwalten kann, dann wird man diese Komponenten zusammen bringen können. Glauben tue ich daran jedoch nicht mehr. :-(

    Ja, deshalb will ich ja auch noch bis nächstes Jahr warten, aber ich sehe es wie du, die Hoffnung ist nur noch sehr gering. X(.

    Tja, da hier keine Antwort von Livisi mehr kommt, werde ich mir eine CCU3 kaufen und dann nach und nach anfangen umzustellen. Was hilft es, hier reagiert ja niemand mehr.

    Leider keine schlechte Idee:(. Ich werde den Schritt vermutlich auch gehen, allerdings dann erst nächstes Jahr. Die CCU3 scheint mir alles das zu bieten, was ich beim SHC2 vermisst habe. Schade nur um das ganze Innogy-Zeug, das dann ja nur noch Schrott ist. Hier noch ein Link wo ein wenig die CCU3 erklärt wird und was die Unterschiede zu Homatic IP sind. https://techtest.org/die-homem…ide-benutzeroberflaechen/

    Ich habe sporadisch mal einen Neustart und massig Medion Geräte eingebunden. Ich bekomme aber hin und wieder die Meldung (alle paar Wochen) das der Speicher der Zentrale voll wird und man neustarten sollte. Wenn ich das mitbekomme und den Neustart manuell durchführe ist alles gut. Ich vermute das die Zentrale dann hin und wieder von alleine neustartet wenn ich das nicht mitbekomme. Ist aber nicht häufig.

    Ich hatte das gleiche Problem, alle 1-2 Wochen kam diese Meldung. Aber seit dem 17.4. kam jetzt nichts mehr. Ich dachte es liegt an dem letzten Update für den SHC, aber jetzt denke ich, es liegt daran, dass ich ungefähr vor 4 Wochen das einzige Medion Gerät das ich hatte aus meinem System entfernt habe.

    Ich kann das sehr gut nachvollziehen. Habe ja selbst ca. 70 Innogy-Geräte. Man muss aber bedenken, dass Livisi mehr oder weniger ein neues System schaffen muss bei dem das bestehende Innogy-System integriert werden soll. Es steht die Aussage von Livisi: "Das SmartHome System wird weiterhin betrieben und es bleiben alle innogy Geräte vollumfänglich nutzbar" Das ist sicher eine große Herausforderung.


    Trotzdem wäre es an der Zeit wenn Livisi hier mal eine Zwischenstand vermelden könnte. Ein Blick in die Foren und auf Ebay zeigt, dass eine große Zahl an Usern schon abgewandert ist oder gerade dabei ist. Also LIVISI, sagt mal was zu diesem Post.