Posts by catdog79

    OK, da hab ich die NUC wohl etwas unterschätzt, bzw. überschätzt was den Verbrauch angeht.

    Abgesehen von den Anschaffungskosten macht es dann kaum ein Unterschied zu den Raspis.

    Wobei man mit den NUC dann noch mehr anfangen kann. :thumbup:

    OK habe das gerade mit der Rule versucht, merke gerade, da fehlt mir noch einiges an wissen mit Linux/ Openhab.


    Ich habe mir ein Switch erstellt und kann jetzt dazu ein Rule erstellen mit dem Script (ECMA Script oder Rule DSL) welches Scriptversion wähle ich jetzt aus? Und dann kopier ich einfach den Befehl in das Script?

    Ein Intel NUC für ein Openhab oder Homeassistant-Server?

    Das ist ja total der Overkill.

    Was verbrät denn der NUC an Watt.

    Dran denken, dass das Teil 24/7 laufen muss.

    Der Raspberry verbraucht dabei zwischen 1-5 Watt der NUC höchstwahrscheinlich das 10 fache.


    Oder ist das irgendeine spezielle Variante des NUC wo mit einem Raspi vergleichbar ist?

    Habe mir darüber bis jetzt keine Gedanken gemacht. Normalerweise ist abends sowieso immer die Hintergrundbeleuchtung an und dann fallen die Status LEDs gar nicht auf.

    Allerdings ist es ja auch unnötig, dass die ganzen Geräte leuchten. Werde auch mal die fritzbox LEDs und vom Raspberry auf aus stellen. :thumbup:

    Ne habe ihn im Gehäuse gelassen. Die Nippel unten am Boden wegderehmelt. So dass der Pi mit dem Kühlkörper auf dem Gehäuseboden aufliegt. Sonst wird das Ganze zu hoch und passt nicht mehr rein. Dann habe ich noch oben den Deckel aufgedrehmelt. Von außen sieht man nichts. Habe mir aber auch schon überlegt, dass Gehäuseoberteil 5mm höher zu machen.


    Der Rote Fleck ist das LED Licht wo durchscheint. Auf dem Bild sieht es aus wie wenn man da mit Farbe versaut hätte. In echt sieht man es aber, dass es das LED Licht ist.



    Habe es jetzt mal so provisorisch gemacht. Denke dass ich es nochmal drucke und dann die Ausschnitte entsprechend sauber durchführe.


    Im Gesamtbild sieht es so aber sauber aus und fällt nicht weiter ins Gewicht. Muss halt immer schauen, dass es für meine Frau passt. 🤣



    Hier den Kühlkörper:

    Raspberry Pi 4 Gehäuse, Aluminium-Kühlkörper mit passiver Kühlung für Raspberry Pi 4 Modell B 8GB/4GB/2GB
    [Überblick] Dies ist ein Panzer-Gehäuse aus Aluminiumlegierung für das Raspberry Pi 4 Modell B 8GB/4GB/2GB. Es ist ein großes passives Kühlkörpergehäuse zur…
    www.amazon.de


    Durchschnittstemperatur liegt jetzt bei 56,02 Grad und immer unter 60 Grad. Raumtemperatur ca. 20,5 Grad. Im Sommer kann man dann nochmal 5-10 Grad drauf rechnen. Da wären dann die Temperaturen von jetzt 70 Grad wirklich kritisch. Da man dann sehr nahe an thermische Grenze von 85 Grad ran kommt. Das war eigentlich der Hauptgrund für den Kühler und nicht die Verbindungsabbrüche zu Myopenhab. Mir ist nur als Nebeneffekt aufgefallen, dass seither auch die Verbindungsabbrüche aufgehört haben. Zufall? Keine Ahnung.


    Nutzt du für Alexa noch den Livisi Skill, oder schon Openhab?


    Bei Alexa hatte ich in den letzten Wochen auch immer wieder das Problem, dass die Sprachsteuerung nicht funktioniert.

    Ich nutze aber bereits den Openhab Skill in Alexa.


    Fehleranalyse ergab, dass mein Openhab in Myopenhab.org als Offline angezeigt wurde und somit keine Cloudverbindung zu Alexadiensten bestand. Neustart meines Raspberry Pi hat hier geholfen. Kam aber alle paar Tage wieder.


    Habe nun dem Raspberry noch einen neuen Vollkörper- Kühler spendiert, da er in dem Gehäuse von MKR (danke hier nochmal für die tolle STL Datei) immer sehr warm (>70 Grad) geworden ist. Seit 2 Wochen ist jetzt Ruhe. Keine Ahnung ob die Temperatur etwas damit zu tun hatte oder nicht. Im Moment liegt die Temperatur bei ca. 55 Grad mit dem neuen Kühler und es kommt zu keinem Aussetzer mehr.


    Wegen Reichweite erhöhen und dem Repeater. Habe genau das auch vor ein paar Tagen getestet. Gibt ja im Moment alles zum Schleuderpreis und da habe ich mir auch so ein Repeater besorgt. Mit dem Teil erhöht sich die Latenz merkbar. Gerade bei Lichtschaltern drückt man dann meistens ein paar mal, weil die Reaktion dann eine halbe Sekunde benötigt. Ist wirklich unangenehm. Alexa meldet dann bei einem Sprachbefehl ebenfalls „Dad Gerät reagiert nicht“, obwohl das Gerät sich dann nach einer Gedenksekunde doch anschaltet. Repeater wieder entfernt und alles wieder gut. Leider kann man nicht beinflussen welche Geräte sich an den Repeater koppeln und welche an die SHC. Vermute mal, dass die hohe Latenz nur bei Geräten auftaucht, welche sich dann an den Repeater koppeln. Also ziemlich unbefriedigend. Im Keller habe ich jetzt weiterhin Zwischenstecker von TP- Link, welche über das normale WLAN eingebunden sind.

    Ja eine freie Anordnung wäre mir auch lieber. Habe mich damit aber abgefunden. Da ich die GUI nur noch selten verwende. Das Meiste läuft automatisch und manuelle Änderungen über Alexa. Mit Openhab kann man dann in Alexa auch unterschiedliche Systeme zusammenfassen. Mit Alexa steht mir dann eine GUI in der App zur Verfügung. Zu 95% läuft es aber über Sprachsteuerrung.

    Die alphabetische Reihenfolge stimmt schon. Ihr schaut nur bei dem falschen Namen. Siehe dein Screenshot, die alphabetische Reihenfolge bezieht sich auf folgende Namen:


    - Bad

    - Keller

    - Keller Flur

    - Keller groß

    - Küche


    Die alphabetische Reihenfolge wird also auf die Raumnamen, in welchem die Geräte zugeordnet sind, angewendet und nicht auf die Namen der Geräte selbst.

    Yup, keine Ahnung wo die Info mit „zurücksetzen bei lokalem Smarthome“ herkommen soll. Konnte dazu nichts finden, vielleicht kann der TE hier weiterhelfen.


    Nichts desto trotz sollte, die Zentrale nach dem Zurücksetzten den Code für die Registrierung anzeigen.


    Mal ein factory reset direkt an der SHC versucht?


    1. SHC ausschalten

    2. Linke Taste gedrückt halten

    3.SHC einschalten

    4. Sobald „Reset“ im Display erscheint, linke Taste wieder loslassen

    Der Support ist normalerweise sehr fix. Freischaltung einer neuen Zentrale (schon 3x gemacht) waren zwischen 24h-48h erledigt.

    Denk dran, es war ein Feiertag und in vielen Firmen war der Montag ein Brückentag. Der Support hat jetzt also viel zu tun, da sie ca. 4 Tage aufholen müssen.

    Achtung bin mir nicht sicher ob mein Beispiel korrekt ist. Die Szenarien für Temperatur laufen ja immer für 1 Tag. Das heißt von 00:01 bis 24:00 Uhr.

    Nach meinem Beispiel, könnte es dann durchaus sein, dass um 00:01 Uhr dann auf die Grundtemperatur 16 Grad geschaltet wird, da dann eventuell schon der erste Schaltzeitpunkt nach der manuellen Änderung kommt. Das müsste man jetzt aber tatsächlich mal testen, oder weiß das zufällig schon jemand aus Erfahrung?

    Ein Szenario hat Schaltpunkte. Bei Temperatur meistens Zeitpunkte.

    Wenn du manuell das Szenario übersteuerst, bleibt die manuelle Temperatur bis zum nächsten Szenario Schaltzeitpunkt.

    Beispiel Szenario:

    22:00 Uhr - 6:00 Uhr = Grundtemperatur 16Grad

    06:01 Uhr - 12:00 Uhr = 21 Grad


    Um 22:25Uhr drehst du den Thermostat manuell von 16Grad auf 20Grad, dann bleiben die 20Grad bis 06:01 Uhr. Dann wird wieder vom Szeario der Wert übernommen mit 21 Grad.

    Frage an die Admins/ Entwickler.


    Gibt es hierzu bereits Neuigkeiten?

    Wird hier aktuell noch daran gearbeitet und wie sind die Erfolgschancen?


    Leider hört man dazu nichts mehr und dieser Punkt, als auch die Offline Geräteinbindung, entscheiden allerdings darüber, ob man das System nach 2024 noch betreiben kann.


    Alle Ersatzgeräte im Keller (Zentralen, Aktuatoren) machen nur Sinn, wenn das hier funktioniert.

    Bitte zumindest mal ein kurzes Feedback geben.


    Vielen Dank.

    Ist es nur ein Fenstersensor?

    Schau mal nach ob der Microtaster zum Binden/ Zurücksetzten hängt. Beim drücken muss ein deutlicher "klick" zu verspüren sein. Eventuell mal ein funktionierenden Sensor drücken um ein Gespür dafür zu bekommen.

    Die original Batterien am besten direkt entsorgen, die laufen gerne aus.

    Da der Microstaster direkt unter der Batterie liegt, wird dadurch oft dieser Taster entweder kurzgeschlossen oder verklebt, so dass man den Sensor nicht neu binden kann bzw. er resettet in Dauerschleife.

    Ich weiß, über den spitzen Bleistift kann man Zustände nur in der Homeoberfläche (grüne Oberfläche) ausblenden. Nicht jedoch in dem Zustandsmenü. In der grünen Oberfläche habe ich sie definitiv ausgeblendet, da ich dort nur die manuelle schaltbaren Zustände anzeigen lasse. Die anderen sind Hilfszustände.


    In der Übersicht (Screenshots) sind alle Zustände drin welche vorhanden sind, dort lassen sich Zustände auch nicht ausblenden. Wie man sieht, gibt es dort aber kein Zustand „Urlaub“ oder „zuhause“.