Posts by Rupert S.

    Ich persönlich rechne nicht mit Verbesserungen dieser Art. Wenn bisher die Ventilstellung nicht geliefert wird, dann ist es vermutlich sehr schwer diese auszulesen.

    Meine Hoffnung liegt darin, dass der Quellcode freigegeben wird und so Erweiterungen möglich werden ;)


    Quote

    Wird das RST bei Fehlermeldungen nicht auch mit einem Fehler angezeigt?

    Ist mir bisher in der Livisi-App nicht aufgefallen. Sie meldet nur Verbindungsprobleme à la "Gerät x im Raum y kann nicht angesprochen werden." Nicht aber z.B. "F2", wenn keine Endpositionen gefunden werden.

    Danke für den Tip, das könnte man dann in eine Rule packen?


    Hast Du das als Rule? Mit welchem Trigger?

    Das wurde im OpenHAB Forum mal diskutiert. OpenHAB und SHC spielen Ping-pong, und wenn der Ball vom SHC nicht mehr zurück kommt, gibt's nen Neustart des Bundles. Mein Befehl hierzu lautet:

    Code
                var results = executeCommandLine(Duration.ofSeconds(60),"sudo", "/usr/bin/ssh", "-p", "8101", "-i", "/etc/openhab/openhab.id_rsa", "openhab@localhost", "bundle:restart", "org.openhab.binding.livisismarthome")
                if(results.toString > "") {
                    logInfo("WatchDogZVWD", "My exec results were: " + results)
                }

    Hallo zusammen,


    in diesem Beitrag von 2018 wird klargestellt, dass der Öffnungsgrad des Heizkörperventils nur am Display angezeigt werden kann, aber nicht an die Zentrale übertragen wird. Diese Info finde ich schon spannend, wenn z.B. der Raum trotz hohen Sollwerts und voll geöffneten Ventils kalt bleibt, oder bei niedrigen Außentemperaturen und geschlossenem Ventil trotzdem sehr warm wird -- vielleicht ist das Ventil ja verkalkt und kann nicht mehr richtig geschlossen werden. Auch die Fehlermeldungen, z.B. wenn das Ventil heruntergefallen ist (was bei den RST Version 1 mit der wackeligen Schraubanschlüssen ja gern mal passiert), stehen nur auf dem Display und gelangen m.W. nicht an die Zentrale.

    Besteht mit dem "Neuanfang" des lokalen Smart Homes eine Chance, den Funktionsumfang zu erweitern?


    Grüße von Lech und Wertach

    Rupert