Posts by Smart-Tom

    Den Ausführungen von Torham ist nichts hinzuzufügen. Informativer und wirklich guter Vergleich der 3 Automationen. 100% Zustimmung, soweit ich das beurteilen kann. Wenn man allerdings tiefer einsteigen will oder muss, weil z.B. keine Add-on's, Integrationen oder Adapter für besondere Anwendungen (Solar-/Speicheranlagen, Wallboxen ...) verfügbar sind, ist ein intensives Beschäftigen mit der Materie, dem Betriebssystem und Mqqt unerlässlich. Ich bin da schon auf die ein oder andere kleinere und größere Hürde gestoßen. Aber dranbleiben lohnt sich. Die Ergebnisse sind eindrucksvoll.

    Ich denke, dass diejenigen, die sich dazu entschlossen haben das System beizubehalten, nach dem 1.3. und dem "Kampf bis dahin", weniger Supportbedarf haben. Die Livisi-Nutzer werden ohnehin sukzessive abschmelzen, schließlich gibt es ja keine Neukunden mehr. Im Moment ist teilweise Panik und Verzweiflung erkennbar. Und dann wird auch nicht mehr strukturiert vorgegangen, beispielsweise mal ganz einfach die Suchfunktion zu bedienen. Wenn kanalisiert werden soll, müsste tatsächlich die Suchfunktion an präsenterer Stelle und vielleicht im zweiten Step eine Art pre-Maske zur konkreteren Abfrage platziert werden, bevor überhaupt ein neuer Thread erstellt werden kann. Mal gesponnen und falls technisch und kostenmäßig darstellbar, wäre vielleicht auch eine KI-Unterstützung hilfreich.

    Also bei OpenHab bin ich leider auch raus.

    Habe den ioBroker und jetzt auch Home Assistant auf zwei Raspberry (PI 4 und PI5) erfolgreich im Einsatz und natürlich u. a. Livisi/Innogy-Aktoren im Zugriff. Letzteres erst seit kurzem. Gezahlt habe ich nichts, mit Ausnahme der Hardware und viel vergossenem Schweiß sowie jede Menge Zeiteinsatz. "Preise" gibt es tatsächlich, wenn Zusatzleistungen gewünscht werden oder außerhalb des Privatbereichs gearbeitet wird. Home Assistant ist jetzt mein absoluter Favorit (modern, auf Raspi 5 sehr schnell, relativ einfach und .... unendliche Möglichkeiten).


    ChrisSedl: Zu deiner Frage. Ich habe mir alles unter Hilfenahme des Wissens im Internet autodidaktisch beigebracht. Am einfachsten suchst du dir einen passenden visuellen Beitrag in Y*t*. Das geht nach meiner Erfahrung recht effektiv und schnell. Aber es wäre sicher unredlich zu behaupten, das ist alles mühelos. Da musst du dich schon ein wenig "hineinfuchsen". Nur Mut :thumbup: !

    Bei mir frisch installiert auf Raspberry 5 mit 8 GB: Homeassistent,

    • OS 11.5
    • Frontend 20240207.1.

    Livisi-Aktoren wurden sofort gefunden und stehen mir nun zur weiteren Bearbeitung/Konfiguration/Visualisierung in HA zur Verfügung. Mit HA habe ich noch keine Erfahrungen. Das Video von "smarthomeundmore" hat mir die Installation erleichtert.

    Parallel läuft bei mir der iobroker auf einem Raspi4.

    Also zunächst einmal finde ich es wirklich super, dass du das auf die Beine stellen willst. Respekt und Anerkennung!👍

    Für "Hilfs- und Bringdienste" könnte ich als Reserve zur Verfügung stehen, wenn sich nicht geeignetere Mitstreiter:innen melden. Meine Kenntnisse und Möglichkeiten sind leider begrenzt.

    Auf jeden Fall wäre ich ich bereit in bescheidenem Rahmen mittels Spenden, Mitgliedsbeitrag o.ä. zu unterstützen. Als Rentner habe ich zwar jetzt etwas mehr Zeit, aber leider nur ein schmales Budget 😉.

    Danke MKR! Bei den innogy/Livisi-RM spielt halt hinsichtlich des Preises auch die (Rest-)Laufzeit eine nicht unwesentliche Rolle. Und mit der 1. Generation hatte ich so einige Probleme.

    Ich würde gerne aus gegebenem Anlass (defektes Gerät, Ersatz kaum noch zu normalen Preisen zu beschaffen) noch einmal mit einem anderen Ansatzpunkt auf den Rauchmelder zurückkommen. Hat jemand Erfahrung damit, die fest verbaute Lio-Batterie zu laden oder auszutauschen?

    Meine "semioptimale" Herangehensweise hat vor einiger Zeit leider nicht funktioniert. Es stand zwar ein Punktschweißgerät zur Verfügung, aber keine passende Ersatzbatterie mit Lötfahne.

    Natürlich ist mir bewusst, dass ein Eingriff in das Gerät und eine Prolongation über die 10 Jahre Laufzeit nicht angeraten ist. Aber aus reinem "Bastel"-Interesse ...

    Oh schade, dass es bei dir nicht funktioniert hat. Steht der operationStatus auf "registering" und die Zentrale blinkt schnell grün? Dann würde ich noch nicht aufgeben und es weiter versuchen. Ich habe zwei Monate fast alles mögliche unternommen, bis hin zur Komplett-Demontage des Gerätes und letztlich auch an mir selbst gezweifelt. Der Hinweis von Steini hat mich dann ermutigt, es noch einmal zu probieren. Auch bei diesem Versuch (am PC) wollte ich schon aufgeben. Plötzlich flackerte die Pairlampe zwischen dauergrün und orange und der Anmeldebildschirm (mit dem Hinweis auf Zustimmung zu den Geschäftsbedingungen ploppte auf, so dass ich mich anmelden und das Passwort ändern konnte.

    Da ich wahrscheinlich aufgrund des relativ geringen Gesamtumfanges meiner Anlage keine "clones" anfertigen werde, können die nun für einen Lokalbetrieb einsatzfähigen Ersatzzentralen , mit Ausnahme der SH 1, die ja noch ein Update erhalten soll, einlagern.

    Ab 1.3.2024 funktioniert die Livisi-App nicht mehr! Dann geht nur noch die lokale Anmeldung für Zentralen mit aktuellem Softwarestand. Den hast du ja offenbar schon.


    SGK1 hat dir gezeigt, wie du deine Zentrale lokal erreichst bzw. dich dort anmelden kannst. Du musst erst einmal herausfinden, welche IP-Adresse deine Zentrale hat (s. oben). Das geht auch über den Router und Netzwerk (SHController 01, ..... ) dort sollte die IP-Adresse ebenfalls zu finden. sein. Mit der muss man sich über den Browser entsprechend anmelden. Vielleicht empfiehlt es sich, den "Fragen &Antworten"-Katalog einmal durchzublättern, z. B. hier:

    Wie benutze ich es? - LIVISI Community


    Zur Vereinfachung kann man die Anmeldung über den Browser über einen Start-Icon (Shortcut) erleichtern. Auch darüber gab es hier schon viele Hinweise.


    P.S. Ich weiß, dass ist für weniger Erfahrene etwas mühsam; aber es lohnt sich (s. oben und Menüleiste hier im Forum "Fragen & Antworten)


    Viel Glück

    Nachtrag:

    Lizenzierten Funkamateuren gebe ich zu den bei den eMail-Einstellungen der Smarthome-Zentrale und auch zu den erforderlichen automatisierten Abrufeinstellungen z.B. über das Web.de eMail-Konto gerne weitere Informationen. Der Zugang zum Postfach ist nur Clubmitgliedern möglich. Das Mitglied hat in der Regel ein von der Bundesnetzagentur zugewiesenes Rufzeichen. Die Benachrichtigung erfolgt zwar erst nach wenigen Minuten, dies ist für mich aber vollkommen ausreichend.

    :D :D :D :thumbup:

    Nachdem ich heute Nacht zwei Fehlalarme hatte, gehe ich nach Überprüfung des Systems davon aus, dass ein Melder defekt ist.

    Weiß jemand, ob die äußerlich scheinbar baugleichen von Homematic IP Smarthome kompatibel sind?

    Ich habe in einem anderen Beitrag auch eine nicht funktionierende Pair-Taste bei meiner ersten Ersatzzentrale beklagt. Nachdem mir der Livisi-Support nicht weiterhelfen konnte, habe ich mir eine neue gekauft, die auf Anhieb mit Pairing (grünes Dauerblinken, danach Pairtaste drücken, dann Zugangsdaten ändern und Geschäftsbedingungen akzeptieren) funktionierte. Da hängt offenbar die Pair-Taste. Auch das Öffnen der Einheit bis auf die Leiterplatte und überprüfen der Tastenfunktion hat keine Abhilfe gebracht. Diese Ersatzzentrale habe ich nun erst einmal beiseite gestellt.