Posts by CBeck

    Die 80 Geräte beziehen sich ausschließlich auf die Geräte von Innogy, die direkt...

    Ein Kunde 54 Heizkörperthermostate installiert. Bei diesen gilt, dass es zwei Geräte beinhaltet. Heißt also maximal 40 von diesen Geräten. Sollten alle Geräte auf einmal eine Temperatur ändern wurde dies nur von 40 ausgeführt. Die anderen mussten und konnten dann mit einem zweiten Befehl angesteuert werden.

    Hallo! Was muss wie angeklemmt werden?...

    Für den UP Sender Velux müssen potentialfreie Kontakte geschaffen werden. Daher die Relais. Von den Ausgängen der UP Rollladensteuerung, Kontakte 1 und 2 muss die Relaisspule, für gewöhnlich A1 angefahren werden A2 wird auf den N-Leiter gelegt. Die Kontakte 13 der Relais werden beide mit dem schwarzem Draht vom Velux Sender verbunden, ein 14 Kontakt des Relais mit dem roten und das andere Relais mit dem orangefarbenem Kontakt verbunden. Die Rollladensteuerung und das UP Modul von Velux müssen noch mit 230V versorgt werden, dieser Punkt dürfte klar sein.

    Nicht vergessen zum Schutz der Rollladensteuerung noch einen Löschkondensator an A1 und A2 anklemmen.
    Wird dieser vergessen, dann kann die Innogy Rollladensteuerung zerstört werden durch Stromspitzen.

    Dieses Problem habe ich bei den Schaltern ebenfalls beobachtet.

    Mir kommt es so vor als würde bei der ersten Konfiguration über die Zentrale nicht alle oder Falsche Werte Übermittelt werden.

    Auch ich musste den Schalter 3x zurücksetzen, bis er das getan hat, was ich wollte. Dies ist aber kein generelles Problem, von 5 Schaltern in einer Installation betrifft dieses einen. Ich habe schon mehrere Installationen realisiert, daher komme ich zu dieser Aussage.

    Die 80 Geräte beziehen sich ausschließlich auf die Geräte von Innogy, die direkt mit der SHC kommunizieren. Alle anderen Geräte die über IP angeschlossen sind fallen nicht ins Gewicht. Hier geht es um die Funkkanäle die verwendet werden, das System weist 80 Kanäle auf. Heißt also es können zu einem Zeitpunkt 80 Geräte angefunkt und Werte verändert oder empfangen werden. Sollte hier ein 81 Gerät angesteuert werden, dann wird eines der Geräte dann nicht reagieren. Ich selber betreibe eine Anlange mit 102 Geräten und 92 davon sind von Innogy. CPU ist bei 12% und Speicher bei 75%

    Man nehme Innogy Rolladenschalter und von Velux den UP Sender. Des weiteren zwei Relais und zwei Löschkondensatoren. Beim verdrahten auf die Phasenlage achten. Anderenfalls werden die Relais nicht korrekt angesteuert.

    Achtung dies sollte nur durch Elektrofachkräfte verdrahtet werden.

    Nun lässt sich der Velux Rolladen wie alle anderen Elemente in die Steuerung integrieren und über Zeit, Sonnenaufgang/-untergang steuern, oder Temperaturabhängig.

    Viel Erfolg beim nachbauen. Sollten Fragen sein, bitte melden.