Posts by foggie200

    Nur mal blöd gefragt. Es ist aber schon sicher, dass es UP-Lichtschalter sind un...

    Habe endlich einen gefunden, der einen Termin frei hat. Fachmann kommt morgen. Könnte es denn eigentlich sein, dass beim Kurzschluss mit dem ersten Schalter dadurch die Leitung beschädigt wurde und dadurch irgendwie das Kabel so verschmort ist, dass es nun irgendeine Art Leitung zwischen den Leitungen irgendwo Unterputz gibt? Wäre das überhaupt möglich? Nur um zu wissen, auf was ich mich schlimmstenfalls einstellen muss....

    ich habe mir gestern alles noch genauer angeschaut an der Lampe. Auf den ersten ...

    danke für den Input. Ich werde jetzt heute mal mit entfernter Sicherung die Kabel genau betrachten, ob ich Beschädigungen finde und falls nicht (was ich nicht hoffe) einen Elektriker kommen lassen. Das geht dann leider deutlich über meine Fähigkeiten. Viele Grüße

    ich habe mir gestern alles noch genauer angeschaut an der Lampe. Auf den ersten Blick konnte ich keinerlei Verletzungen des Kabels weder in der Schalterdose, noch in der Deckendose erkennen. Allerdings musste ja irgendwo der Fehler sein und hab dann mal weiter geforscht. Der momentan äußerst faszinierende Stand, der mich vermutlich vor ein Problem stellen wird ist, dass ich anscheinend irgendwo einen Kriechstrom habe. Die Lampe ist abgeklemmt, der N-Leiter ist sowohl in der Dose und auch bei der Lampe frei, der L-Leiter ist an der Schalterdose gerade fest angeklemmt. Das hat zur Folge dass ich auf dem N-Leiter ca 80 Volt Spannung habe, obwohl beide Seiten des Drahtes mit nichts verbunden sind... Ich muss jetzt heute mir die Kabel an der Decke und in der Dose genauer anschauen, ob da nicht doch irgendwo eine Verletzung vorliegt...

    Sehe ich das richtig, dass eigentlich irgendwo die Kabel Metallkontakt zueinander haben müssen, oder kann das irgendwie induktiv gehen?

    Hi, danke für eure Antworten. Ich verstehe absolut was ihr meint. An dem Schalte...

    Die Lampe hat eine Metallstrebe, die an die Decke geschraubt ist um die Lampe aufzuhängen. In diese Strebe wurde vom Lampenteller ein grün/gelbes Kabel mit einer kleinen Schraube festgeschraubt. Die Lampe wurde (soweit ich mich erinnere, bin gerade nicht dort) ist nicht zusätzlich an das grün-gelbe Kabel aus der Leitung angeschlossen

    ich schaue mir definitiv die Lampe nochmal an. Nicht dass ich da irgendeinen scheiß gebaut habe. Währe schon ärgerlich, wegen so was blödem 2 Later zu Schrotten.

    Donaudrohne: ich verstehe was du meinst, allerdings habe ich ja an der bestehenden Installation nichts geändert und die Stand seit Monaten. Bei dem zweiten Schalter wäre das theoretisch möglich, aber ich bin mir sicher, dass ich die Verkabelung korrekt hatte. Aber danke für dein Feedback

    Ah das ist ja cool. Werde ich bestellen und ausprobieren. Setz ich dann am besten einfach in die Lampe auf die Phase zwischen das bisherige Anschlusskabel und die Lampe ein, oder?

    Danke!!! Ich berichte ob es das war.

    Die bisherigen Schalter kann ich vermutlich kaum retten, oder? Ist das Verhalten der Schalter eigentlich normal, oder sollte das nicht sein und ich könnte die vielleicht ersetzt bekommen? Sind ja nicht ganz günstig...

    Oh und noch ne Frage? Wieso ging es denn dann eigentlich mehrere Monate gut? Und dann gleich zwei Schalter hintereinander? Vorher Glück gehabt?

    Jetzt erst den Teil mit dem schwelenden Kurzschluss gelesen.

    Wie meinst du das? Die Lampe funktioniert mit dem analogen Schalter ganz normal.

    Meinst du damit quasi eine Art kleinen minikurzschluss? Oder einen dauerhaften Kurzen, der peu a pro das Kabel durchbrennt?

    Käme dann vermutlich vom Lampe neu aufhängen...

    Hi, danke für eure Antworten. Ich verstehe absolut was ihr meint. An dem Schalter hängt eine Lampe mit 5 Phillips LED Glühbirnen a 5W bei 24 mA. Die Lampe hängt da seit Dezember. Es war bisher nie ein Problem.

    Ich habe vor 3 Tagen die Aufhängung der Lampe geändert. Kann ich dabei für irgendeinen Zustand bei den Kabeln gesorgt haben, dass die nicht kurzschliessen, aber dadurch für den Spannungspeak beim Einschalten sorgen? Ist das überhaupt möglich? Die Lampe ist gegen die Decke geerdet.

    Danke Viele Grüße Florian

    Hi,

    ich habe einen Unterputzschalter seit ca 10 Monaten benutzt. Gestern Abend habe ich das Licht angeschaltet, woraufhin es laut im Schalter knallte und sowohl FI, als auch die Sicherung des Kreises rausgehauen hat. Ich habe die Sicherung und den FI wieder reingetan und dann festgestellt, dass der Schalter nicht mehr geht. Nur um das anzumerken, ich habe davor am System nichts verändert. Leuchtmittel ist auch keine kaputtgegangen oder so.

    Hab mich gewundert, wo das herkam, aber hab den Schalter erst mal ausgebaut und bin schlafen gegangen. Heute habe ich dann einen klassischen normalen Lichtschalter wieder eingebaut um zu sehen, ob die Lampe noch geht, ob da vielleicht eine Birne kaputtgegangen ist, oder was überhaupt los war. Aber alles ganz normal. Alles hat funktioniert und nichts ist kaputt. Da ich eh noch einen Reserveschalter von Innogy da hatte, dachte ich mir dann also, ich baue den ein und anschließend ist wieder alles so wie es sein soll. Man liest ja leider immer wieder, dass die Geräte immer mal wieder den Geist aufgeben.

    Also neuen Schaler eingebaut, das erste mal das Licht geschaltet, Knall, Sicherung und FI raus, Schalter stinkt. Hab jetzt momentan wieder den normalen Schalter angeschlossen.

    Da die Schalter ja eh schon kaputt waren, habe ich mir jetzt mal die Platine angeschaut. R22 hat ein schönes Brandloch, C28 ist hinüber, C27 ist so klein dass ich nichts einschätzen kann, sieht aber ziemlich verschmort aus und vom IC21 ist das Beinchen zu C28 komplett weggeschmolzen. Also anders formuliert, ich glaube nicht, dass ich hier was retten kann.

    Kennt das jemand? Ist jemandem das auch schon passiert? Wo kann das herkommen? Kommt das aus meinem Stromnetz? Ist das überhaupt möglich? Oder liegt es an den Schaltern? Ich traue mich jetzt auch nicht einen weiteren Schalter anzuschließen, immerhin schmoren hier jedesmal 60€ durch... Bin für jeden Erfahrungsaustausch dankbar

    Hier mal noch 2 Bilder. Einmal das Board im allgemeinen und dann mit Lupe auf die verschmorte Stelle (hab alles mit einem Q-Tip sauber gemacht, damit man überhaupt was erkennt):

    Danke und viele Grüße Florian

    Hier war ein absoluter Bastler am Werke. Wenn die Farbgebung nicht normgerecht e...

    Nein, keine Kinder. Ist es denn wirklich relevant, selbst wenn alle Kabel ordentlich in den Wänden sind? Ist jetzt eine ernst gemeinte frage! Kann man das bei jedem Elektriker machen lassen?

    Also des Rätsels Lösung: Ich habe mir den Deckendoseninhalt noch mal genau ang...

    Falls das nicht verständlich war, ich habe den schutzleiter entfernt aus der schutzleiterverteilung und das Kabel stellt dessen an die neutralleiterverteilung in der lichtdose gehängt. Damit hat der UP Schalter jetzt ganz regulär eine Phase, einen neutralleiter und ein Kabel zur Lampe. Nur die Isolierungsfarbe stimmt halt nicht ganz. Hat sie allerdings davor auch schon nicht

    Also des Rätsels Lösung:

    Ich habe mir den Deckendoseninhalt noch mal genau angeschaut. Dort waren drei Kabelstränge. Diese waren alle über Klemmen miteinander verbunden und die Lampe hing auch daran. Die Identifikation des Kabels zum Lichtschalter war relativ simpel. Das einzig irritierende war, in der Decke befand sich ein schwarzes, ein blaues und ein grünes gelbes Kabel. Beim Lichtschalter kam jedoch ein schwarzes, ein braunes und ein blaues Kabel an. Das verwirrte mich etwas. Dann habe ich allerdings gesehen, bei sehr genauer Betrachtung, dass ganz am Ende, dort wo der Hauptmantel am Kabel beim Lichtschalter abisoliert war, dass dort das braune Kabel grün gelb war. Anscheinend hat jemand dort die Isolierung mal abgemacht und anschließend eine braune Isolierung drauf gezogen. Ich habe dann den Schutzleiter in der Decke aus der Klemme entfernt und diesen durchgemessen. Es war das exakt identische Kabel. Darauf hin habe ich die Verkabelung so geändert, dass der zuvor nicht verwendete Schutzleiter nun als Neutralleiter verwendet wird und konnte damit den Schalter problemlos anschließen. Jetzt läuft alles einwandfrei.

    Aua! Da ist eine ganze Menge schief gelaufen. Du schreibst einmal davon, dass d...

    das Strom gefährlich ist, ist mir klar. Aber anscheinend ist er ja auch gefährlich wenn man ihn aus macht und da hilft es mir nicht mir zu sagen, dass man die Finger weg lassen soll, wenn man keine Ahnung hat. Da wäre es für mich sehr viel lehrreicher mir zu erklären was ich nicht verstehe. Dann verstehe ich es nämlich anschließend.

    Aua! Da ist eine ganze Menge schief gelaufen. Du schreibst einmal davon, dass d...

    tut mir leid wenn das falsch rüber kam. Das war eine ehrlich gemeinte Frage. Ich habe da jetzt wirklich keine Verletzungsgefahr gesehen, da ich dachte mit Sicherung raus ist alles Safe